Einzelhandelsumsatz gesunken

06.09.2012
Gegenüber dem Juli 2011 ist der Umsatz mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf real um ein Prozent zurückgegangen

Gegenüber dem Juli 2011 ist der Einzelhandelsumsatz mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf real um ein Prozent zurückgegangen. Für die ersten sieben Monate des Jahres insgesamt wird vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden aber noch immer real ein Plus von 1,4 Prozent und nominal von 2,9 Prozent ausgewiesen. Über alle Sparten hinweg setzten die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland im Juli 2012 nominal 1,1 Prozent mehr und real 1,0 Prozent weniger um als im Juli 2011. Die vollständige Statistik einschließlich der Zahlen aus den zurückliegenden Monaten finden Sie in unserer Rubrik DIYonline Plus/Marktdaten (siehe unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch