Uneinheitliche Stimmung

28.03.2013
Die GfK können für die Erwartungshaltung der deutschen Verbraucher keinen eindeutigen Trend ausmachen

Die Verbraucherstimmung zeigt nach Angaben der GfK, den Konsumforschern aus Nürnberg, im März 2013 keinen einheitlichen Trend. Während die Konjunkturerwartung um 0,6 Punkte leicht zulegt, sinken Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung geringfügig. Für April prognostiziert der Gesamtindikator 5,9 Punkte nach ebenfalls 5,9 Zählern im März.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch