Nahtoderfahrung bei Praktiker

09.07.2013
Lieferanten holen ihre Ware aus den Märkten. Die morgige Aufsichtsratssitzung soll Klärung bringen

Praktiker kämpft ums Überleben. Immer mehr Lieferanten aus allen Sortimentsbereichen stellen die Belieferung ein, nachdem die Warenversicherunsverträge mit dem Baumarktbetreiber zum vergangenen Samstag gekündigt sein sollen. Namhafte Lieferanten u. a. aus dem Farben-, Sanitär- und Elektrobereich holen ihre Waren wieder aus den Praktiker-Märkten ab. Ein weiterer geplanter Schuldenschnitt von 50 Prozent scheint bei dem augenblicklichen Stand der Aktie (46 Cent) wenig hilfreich. Außerdem ist es zweifelhaft, ob überhaupt ausreichend neue Anteilseigner gefunden werden können. Am morgigen Mittwoch findet nach Brancheninformationen eine Aufsichtsratssitzung statt, von der entscheidende Weichenstellungen erwartet werden.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch