Made in Germany

Herkunftssiegel muss optimiert werden

Das Herkunftszeichen "Made in Germany" ist weiterhin wichtig (Foto: Lichtkunst 73/pixelio).Bildunterschrift anzeigen
Das Herkunftszeichen "Made in Germany" ist weiterhin wichtig (Foto: Lichtkunst 73/pixelio).

Das Qualitätssiegel "Made in Germany" ist weiterhin weltweit anerkannt ist, es reiche aber nicht, um längerfristig erfolgreich zu sein. Eine Optimierung des After-Sales-Service und eine gut durchdachte Lokalisierungsstrategie werden immer wichtiger für den Erfolg deutscher Unternehmen im Ausland; meint Germany Trade & Invest, eine Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Die Gesellschaft untersuchte die Bedeutung des Herkunftssiegels in insgesamt 15 Ländern. In den USA gelte gute Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit: Dafür stehe dort "Made in Germany". Vor allem bei Investitions- und Technologiegütern wie beispielsweise Maschinen oder Autos zieht das Label als Verkaufsargument. Allerdings müssen die Produkte auch halten, was sie versprechen. In China lasse dagegen die Strahlkraft von "Made in Germany" nach. Um wirklich erfolgreich zu sein, müssten deutsche Firmen zwar vor Ort produzieren, trotzdem aber "beweisen", dass die Produkte dem Gütesiegel "Made in Germany" entsprächen. Wohlhabende Brasilianer schätzten deutsche Produkte, die "neue Mittelklasse" kenne sie aber nicht. Hinzu komme, dass bei der Kaufentscheidung der Preis immer wichtiger werde und auch Kundennähe und der After-Sales-Service entscheidende Kaufkriterien seien. In Russland sei "Made in Germany" ein Top-Gütesiegel. Von Autos über Maschinen und Anlagen, von Arzneimitteln bis hin zu Lebensmitteln und Kleidung: Produkte aus Deutschland ständen hoch im Kurs. "Insgesamt konnten wir feststellen, dass das Label "Made in Germany" und deutsche Produkte allgemein in Zukunft besser vermarktet werden müssen. Dazu gehören zwangsläufig ein besserer Service und die Präsenz vor Ort", so Dr. Benno Bunse, Geschäftsführer von Germany Trade & Invest. Germany Trade & Invest vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland im Ausland, informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch