Destatis

Dämpfer für den Baumarkthandel im April

Der Umsatz des Baumarkthandels ist im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,7 Prozent zurückgegangen.
Der Umsatz des Baumarkthandels ist im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,7 Prozent zurückgegangen.
08.07.2019

Nach einem durchgehend positiven ersten Quartal und rekordverdächtigen Wachstumsraten im März hat der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln und Bau- und Heimwerkerbedarf einen Dämpfer bekommen. Den jüngsten, noch vorläufigen Zahlen aus dem Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge lag der Branchenumsatz in diesem Monat real um 3,7 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresniveau.
Im März hatten die Statistiker ein Plus von 12,0 Prozent ermittelt; das erste Quartal wies insgesamt einen Umsatzzuwachs von 7,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal auf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch