Generalversammlung in Berlin

Egesa-Zookauf mit neun Prozent Plus

Vorstand und Aufsichtsrat der egesa-zookauf eG (v. l. n. r.): Christoph Rosemeyer, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Birgit Zelter-Dähnrich und Jens Bluhm. (Nicht im Bild: Das Aufsichtsratsmitglied Axel Sperling.)Bildunterschrift anzeigen
Vorstand und Aufsichtsrat der egesa-zookauf eG (v. l. n. r.): Christoph Rosemeyer, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Birgit Zelter-Dähnrich und Jens Bluhm. (Nicht im Bild: Das Aufsichtsratsmitglied Axel Sperling.)
14.02.2020

Im vergangenen Geschäftsjahr nahm die Zahl der Egesa-Mitglieder und g.u.t.-Partner um gut zwei Prozent zu, der zentral regulierte Umsatz erhöhte sich um neun Prozent (Egesa-Zookauf) beziehungsweise 12,3 Prozent (g.u.t.). Dies teilten die Vorstandsvorsitzende Birgit Zelter-Dähnrich und Vorstand Jens Bluhm am vergangenen Samstag auf der Generalversammlung in Berlin mit.
Entsprechend der guten Zahlen erhöhten sich laut Egesa-Zookauf die Ausschüttungen der Genossenschaft an ihre Systempartner. So erhalten die Mitglieder der Genossenschaft eine Dividende in Höhe von sechs Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr geht das Unternehmen von einer weiterhin stabilen Ertragslage aus.
Im Rahmen der Neuwahl des turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Andreas Lambert wählten ihn die Teilnehmer der Generalversammlung einstimmig mit einer Enthaltung erneut in das Amt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch