Nach Rekordjahr

Weber goes NYSE

Der amerikanische Grillhersteller Weber will an die New Yorker Börse.(Quelle: Weber)
Der amerikanische Grillhersteller Weber will an die New Yorker Börse.
13.07.2021

Der namhafte amerikanische Grillhersteller Weber will an die New Yorker Börse (NYSE). Das Unternehmen hat dazu nach eigenen Angaben einen Antrag bei der New Yorker Stock Exchange gestellt. Weber, beheimatet im US-Bundesstaat Illinois, erwartet nach Angaben des Manager Magazins einen Prospekterlös von über 100 Mio. Dollar. Nach Informationen des Nachrichtendienstes Bloomberg könnte Weber jedoch an der Börse tatsächlich mit vier bis sechs Mrd. Dollar bewertet werden.

Weber hat von der gestiegenen Nachfrage nach Grills in den Zeiten der Coronapandemie besonders stark profitiert. So erzielte der Hersteller, so das Manager Magazin weiter, im zweiten Halbjahr 2020/2021 (31. März 2021) ein Umsatzwachstum von 62 Prozent auf 963 Mio. Dollar; der Gewinn habe sich sogar auf fast 74 Mio. Dollar vervierfacht.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch