„Zeichen für geschlossene Branche“

Dehner wird BHB-Mitglied

Dehner betreibt derzeit mehr als 130 Gartencenter in Deutschland und Österreich.
Dehner betreibt derzeit mehr als 130 Gartencenter in Deutschland und Österreich.
12.04.2022

Dehner wird Mitglied des BHB. Mit dem Beitritt zu dem deutsch-schweizerisch-österreichischen Handelsverband setze der Gartencenterbetreiber ein klares Zeichen für eine geschlossene Branche und bringe seine umfassende Kompetenz im Gartenfachhandel in den Verband ein, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Franz-Peter Tepaß, Sprecher des BHB-Vorstands, betont die Bedeutung des Kompetenzzuwachses aus dem Gartenbereich: „Der Garten ist schon länger weit mehr als Nutz- oder Zierfläche, vielmehr buchstäblich die Erweiterung des Wohnzimmers nach draußen – dort fühlen sich die Menschen wohl, entspannen sich, sind nahe der Natur. Umso wichtiger, dass wir auf der Verbandsebene unser Wissen darüber auf absolutem Top-Niveau halten, dazu ist der Austausch mit erfahrenen Handelsplayern aus diesem Bereich sehr willkommen.“

Auch Frank Böing, Geschäftsführer bei Dehner für den Bereich Vertrieb, betont den Mehrwert einer Zusammenarbeit auf der BHB-Ebene: „2022 feiert Dehner 75-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit hat sich nicht nur die Welt des Handels signifikant geändert. Auch als Unternehmen muss man sich immer wieder neu erfinden. Hier freuen wir uns auf den Austausch mit dem BHB und mit den anderen Verbandsmitgliedern, um auch in Zukunft unseren Kundinnen und Kunden ein inspirierendes Einkaufserlebnis bieten zu können.“

Das Unternehmen gehörte bislang keinem Handelsverband an. Mit mehr 130 Gartencentern und mehr als 5.700 Mitarbeitern sieht sich Dehner heute als führender Cross-Channel-Anbieter der grünen Branche. 16 Standorte befinden sich in Österreich. Die Dehner-Märkte führen ein Sortiment nicht nur rund um Garten und Haus, sondern auch zum Bereich Heimtier. 2013 eröffnete Dehner seinen Onlineshop in Deutschland, 2016 ging der Onlineshop in Österreich ans Netz. Heute setzt das Unternehmen auf ein kanalübergreifendes Shoppingerlebnis: In den Märkten können Kunden über digitale Info-Points und Bestellterminals auf ein erweitertes Sortiment zugreifen und sich die Ware nach Hause liefern lassen. Außerdem gibt es einen Click & Collect-Service.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch