diy plus

Kompetenz in Design und Service-Bereich

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HOLZ Kompetenz in Design und Service-Bereich “Innovation, Design, Service" - unter diesen Leitthemen präsentiert sich die Glunz AG auf der Interzum vom 14. bis 18. Mai in Köln. Der 800 qm große Messestand ist ganz an diesen drei Begriffen orientiert und zeigt in anspruchsvoller Architektur die Kompetenz des Unternehmens in diesen Bereichen. Stabil, leicht, problemlos zu verarbeiten: OSB von Glunz wird unter dem Markennamen “Triply" auf der Interzum vorgestellt. Glunz hat die Produktfamilie seiner MDF-Marke Topan um eine neue Variante erweitert: Topan B1 ist gemäß den deutschen Vorschriften schwer entflammbar. Damit sind die bekannten Vorteile von MDF - vor allem Oberflächenqualität, Bearbeitbarkeit der Kanten, Fräs- und Profilierbarkeit - auch in solchen Bereichen zu nutzen, wo Schwer-Entflammbarkeit gefordert ist. Neu im Glunz-Programm ist ferner OSB (Oriented Strand Board), das aus der 1992 erworbenen französischen Isoroy-Gruppe kommt. In Deutschland ist es jetzt unter dem Markennamen Triply zugelassen und als Sortiment von Dach- und Verlegeplatten erhältlich. Ganz neue Wege der Oberflächengestaltung beschreitet Glunz durch Bildübertragung ohne Zwischenträger. Ein lösemittelfreies Lack-System, von Glunz entwickelt, nimmt ein beliebiges Dekor auf und versiegelt es. Dies ermöglicht beispielsweise einen Dekorverbund aller Raum-Elemente vom Boden über die Wand und Möbel bis hin zu Textilien. Dekor-Verbund vom Boden über Wand und Decke bis hin zu Teppich und Textilien. Ihre Design-Kompetenz stellt die Glunz AG aber auch durch neue…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch