diy plus

Mit ungebrochenem Elan

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Mit ungebrochenem Elan Der Brand des ersten Bauklotz in Moskau vor knapp sieben Monaten hat das E/D/E-Mitglied, die Baumarkt Moskau Einkaufs GmbH nicht gehindert, sofort mit der Planung des “Nachfolgemarktes" zu beginnen. Ende März konnte der Bauklotz in neuer Umgebung wieder seine Tore öffnen. “Wir freuen uns, daß Sie hier sind und wir hoffen, daß es Ihnen jetzt leichter fällt, unser Leben, unsere Sorgen und unsere Interessen zu verstehen." Mit diesen Begrüßungsworten formulierte der Direktor von Almas, dem Joint-Venture-Partner der Baumarkt Moskau Einkaufs GmbH, Jakoblew, die Hoffnung aller Russen, die in die westlichen Partner gesetzt werden. Westliche Maßstäbe dürfen derzeit in den Ländern der ehemaligen UdSSR noch nicht angelegt werden. Die Neueröffnung eines Baumarktes von etwa 1.200 qm Verkaufsfläche zzgl. Lager- und Büroräumen, bei uns schon lange keine Besonderheit mehr, war für Moskau am 25. März von solcher Bedeutung, daß nicht nur die regionale Presse anwesend war, sondern auch Rundfunk und Fernsehen über dieses Ereignis berichteten. Nachdem der Vorgänger dieses Marktes im letzten Jahr abgebrannt war, stand für Karl-Heinz Grasberger, einem der Hauptakteure des Unternehmens Moskau, ein Neubeginn außer Frage. Sofort nach den Aufräumungsarbeiten begann die Planung. Trotz großer Schwierigkeiten wurden schnell Partner und Räumlichkeiten gefunden. Ein Rüstungsbetrieb wird umgenutzt An der Baumarkt Moskau Einkaufs GmbH, Schweinfurt, einem E/D/E-Mitglied, sind die Grasberger Import Export, Dittelsbrunn, und die Wipo, Saarbrücken…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch