diy plus

Kommentar

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1997, Nr. 9, S. 3 KOMMENTAR      Karl-Heinz Dähne     Gartencenter - die Schmuckstücke unserer Baumärkte Weltgartenmarkt   Die Bedeutung und die Entwicklung des Bereiches Gartenbedarf in unseren Baumärkten charakterisieren hervorragend die Zahlen der Kölner Gartenfachmesse GAFA, die in diesen Tagen ihren 25. Geburtstag feiern kann. Dort sind im vergangenen Vierteljahrhundert die jährlichen Zahlen der Aussteller von 270 auf 1.150, die belegte Hallenfläche von 16.000 auf 114.000 qm und die Fachbesucherzahlen von 9.600 auf 49.100 angestiegen. Dazu kann man nur gratulieren und die Hoffnung ausdrücken, daß auch in den Folgejahren die Entwicklung weiterhin so steil nach oben geht.   Doch auch die Entwicklung der den deutschen Baumärkten angeschlossenen Gartencenter ist 1997 wieder sehr positiv. Unsere alljährlich kurz vor der GAFA stattfindende Zählaktion beweist es eindeutig: In den vergangenen 12 Monaten haben die 17 Filialbetriebe mit dem größten Gartencenteranteil im Durchschnitt 11 Prozent neue Gartencenter eröffnet. Und 63 neue Gartencenter sind allein bei dieser Gruppe in Planung.   Zweifellos beindruckende Zahlen, doch so richtig interessant wird die Entwicklung dieses Gartenbedarfsbereiches erst, wenn man darüber hinaus einen Blick auf die sich verändernde Sortimentsgestaltung und die Erweiterung der Verkaufsflächen wirft. In kaum einem Gartencenter dieser neuen Generation fehlt eine größere Fläche für Heimtierbedarf, die Angebote an Literatur für Garten- und Heimtierliebhaber wurden beträchtlich erweitert, und langsam wächst endlich auch hier das Angebot an Serviceleistungen. Warum eigentlich, so fragt man sich als Hobbygärtner, kann man in diesen Märkten nur seinen Bedarf an allen möglichen Produkten und Geräten dekken, während die Frage nach der Unterstützung durch einen Experten für Gartenplanung, zur Vorortberatung, für die Erledigung komplizierterer Gartenarbeiten etc. nur selten positiv beschieden werden kann. Also, auch im Gartencenterbereich gibt's - zur weiteren Umsatzsteigerung - in Richtung Service und Kundenzufriedenheit wohl noch einiges zu tun. Globalisierung   Es stimmt schon etwas wehmütig, wenn man erleben muß, wie Handelsfirmen, die über ein Jahrhundert mit der Entwicklung Schritt gehalten und durch ständige Innovationen alle Stürme überlebt haben, heute so sang- und klanglos von der Bühne verschwinden oder einfach anderen Gruppen zugeordnet werden. So auch das Lebenswerk von Wolfgang Wirichs und seiner Familie. Hoffen wir nur…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch