diy plus

Branchenberichte/Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 1, S. 84 GARTENMARKT Offen und international Manchmal überrascht, aber ausgesprochen positiv reagierten Kunden und Geschäftsfreunde von Heissner auf die äußeren Merkmale der von den Mitarbeitern neu definierten Firmenkultur des innovativen Unternehmens. Schon am Telefon wird dem Anrufer durch die persönliche Begrüßung und Vorstellung mit dem Vornamen ("Heissner Kundenservice, ich bin Claudia“) deutlich, daß er es hier mit einem Unternehmen zu tun hat, dessen innere Kultur geprägt ist von Offenheit, Kundenorientierung und ausgeprägter persönlicher Bindung an das Unternehmen. Ein Ergebnis war es dann auch, daß die Mitarbeiter Internationalisierung, Teamgeist und Unternehmensbindung nicht nur im Tagesgeschäft “leben", sondern auch verstärkt nach außen ausdrücken wollten. So wurde vereinbart, auch Auftritt und Umgangsformen zu internationalisieren: Auslandsbesucher werden künftig mit den Nationalflaggen vor dem Firmengelände und im Besprechungszimmer begrüßt. Alle Mitarbeiter sprechen sich, wie dies in vielen Ländern bereits üblich ist, gegenseitig mit dem Vornamen an. Augsburg im Fachbeirat Neu in den Fachbeirat der SagaFlor gewählt wurde Matthias Augsburg vom Gartencenter Augsburg in Schwerte und Castrop-Rauxel. In den Kreativbeirat wurden außerdem Waltraud Selbach, Claudia Jakubczyk und Esther Siemes gewählt. Internationaler Auftritt Zur Ambiente - Internationale Frankfurter Messe - vom 19. bis 23. Februar 1999 in Frankfurt am Main haben sich über 5.000 internationale Firmen angemeldet. Über die Hälfte der Aussteller (rund 2.600 Firmen) kommt aus dem Ausland, erfahrungsgemäß aus mehr als 90 Ländern. Die meisten von ihnen stammen aus Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Taiwan, den Niederlanden, Österreich, Hongkong, China und Indien. Rund 300.000 Quadratmeter des Frankfurter Messegeländes stehen als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Einheitliche Overalls in den Firmenfarben für gewerbliche Mitarbeiter in Produktion und Logistik gehören ebenso zum Ausdruck der neuen Identität wie einheitliche Poloshirts, Hemden und Messeanzüge für kaufmännische Mitarbeiter in Büro und Außendienst. Zusammenlegung Zur Straffung ihrer Aktivitäten haben sich die Gesellschaften Ebert Design Vertriebs GmbH, Ringhaus Kunststoff GmbH und die H. Wilhelm Ebert GmbH & Co. zu der nunmehr als Ebert Design GmbH & Co. KG firmierenden Gesellschaft zusammengeschlossen. Somit ist eine wichtige, marketingstrategische Vorgabe für die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch