diy plus

John W. Herbert

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
jubiläums-special, S. 20 John W. Herbert Baumarkt - Quo vadis? Ein Blick in die Zukunft           DIY-Shopping wird für den Kunden in den nächsten 25 Jahren zunehmend erlebnisreicher. Das leicht veränderte Sortiment geht mehr in Richtung "Wohnen", gleichzeitig wird viel mehr Service geboten werden. Die Mitarbeiter im Handel werden endlich lernen zu dienen. Und ohne Internet wird das Leben überhaupt nicht mehr vorstellbar sein      DIY-Shopping im Jahr 2025    Weltweit gibt es vielleicht nur zwei bis drei bedeutende DIY-Unternehmen, die fast ein Monopol im Handel haben. Diese werden große Märkte betreiben mit einer Fläche von mindestens 15.000 bis 25.000 m2. Es wird eine breite und bunte Welt der DIY- und Gartenprodukte angeboten. Die Märkte werden heller und freundlicher sein als heute.    Außer dem klassischen Sortiment, das man schon heutzutage in einem Bau- und Heimwerkermarkt findet, geht im Jahr 2025 das Sortiment mehr in Richtung "Wohnen" mit Raumgestaltung, Küchen und Hobbykoch. Das Basteln sowie die Geschenkartikel werden erweitert und der Gartenbereich wird viel professioneller und erlebnisreicher sein. Die Markenartikel werden genau soviel Bedeutung haben, nur aus mehr "Weltmarken" bestehen.    Exzellenten Service mit freundlicher Beratung wird man überall finden (wie heute in den USA). Spielhäuser für Kinder, Bistros, Infostand mit PC mit Internetzugang ausgestattet und viele andere Dienstleistungen werden für den Kunden ein Normalzustand sein. Es wird auch selbstverständlich, dass die Ware dem Kunden an die gewünschte Stelle gebracht wird.    Die größten Baumärkte werden im Jahr 2025 von morgens früh bis spät abends geöffnet haben - an den Tagen Donnerstag bis Samstag vielleicht sogar durchgehend. Und auch an den Sonntagen wird den ganzen Tag über geöffnet sein.         Nischenbetriebe    Das Positive wird sein, dass es trotz der riesigen DIY-Handelsunternehmen mehr kleine Unternehmen geben wird, die sich Nischen aussuchen und besetzen. Schwerpunkt der kleinen Unternehmen wird ein breites Sortiment in Teilbereichen und mit einer hohen Flexibilität und einer Leidenschaft für Service sein.    Damit runden diese Betriebe eine fast perfekte Einkaufsmöglichkeit für den Konsumenten ab.      Internet    Fast jeder wird im Jahr 2025 das Internet benutzen. Es wird ein fester und unverzichtbarer Teil unseres Lebens sein. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass bis zu 20 Prozent unseres Bedarfes am Bildschirm von zuhause…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch