diy plus

pip

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 3, S. 109    Personen Informationen Positionen Offensive für gute Ausbildung Bei OBI in Wermelskirchen wachsen seit Jahren die Ausbildungszahlen. Man setzt auf verschiedene Systeme Das Thema "Gute Ausbildung" ist seit Jahren eine der wichtigsten Herausforderungen für Beschäftigte und Unternehmen. OBI beispielsweise setzt selber konsequent auf den Ausbau seiner Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Und dies sowohl bei den aktiven Mitarbeitern durch Fachkurse und Qualifikationsmaßnahmen innerhalb der OBI Akademie, als auch beim Aufbau von qualifizierten Nachwuchskräften in Verkauf und Management. Alle Auszubildenden lernen nicht nur die Praxis in den Märkten, sondern werden auch von der Personalentwicklung des Franchise Centers u.a. mit Ausbildungsberatern während der Ausbildungszeit betreut. In vielen Märkten können bereits vor Eintritt in die Ausbildung Schnupperpraktika durchgeführt werden. In der Regel werden alle Auszubildenden von OBI übernommen. Ein attraktiver Ausbildungsweg für den Führungskräfte-Nachwuchs ist das duale Betriebswirtschaftsstudium an der Staatlichen Berufsakademie für Abiturienten. Das Berufsakademie-Modell wurde 1974 in Baden-Württemberg gegründet und hat heute weitere Standorte in Sachsen (seit 1991), Berlin (1993) und Thüringen (1998). An ihr studieren über 16.000 Studenten aus über 4.000 Ausbildungsfirmen bundesweit. Die Berufsakademien und die Ausbildungsfirmen sind gleichberechtigte Partner während der Ausbildungszeit von drei Jahren. Die Studenten erreichen nach dem vierten Semester den ersten Abschluss als "Wirtschaftsassistent BA" und nach dem sechsten Semester den Abschluss des "Diplom-Betriebswirt BA". Dieser ist gleichgestellt mit dem Abschluss an einer Fachhochschule. Er berechtigt zu einem Master Studium in England oder zum Studium an einigen Universitäten in den USA. OBI hat kontinuierlich rund 180 Studenten an den Berufsakademien in den verschiedenen Ausbildungsstufen. Die Nachwuchskräfte lernen und arbeiten im Wechsel jeweils drei Monate in OBI-Märkten und an der Berufsakademie. Jeder Student erhält ein individuelles Einarbeitungskonzept und während der Studienzeit eine Vergütung. Während der Ausbildung stehen alle Beteiligten ständig in Kontakt. Im Franchise Center in Wermelskirchen werden die Einführungswochen und weitere ergänzende Trainings durchgeführt. Die Themen der Diplomarbeiten richten sich nach den Interessenschwerpunkten und haben immer einen Praxisbezug. So können, betont das…
Zur Startseite
Lesen Sie auch