diy plus

Messen: Messefrühlinge auf der ISH

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 5, 34 Messen ISH Messefrühling auf der ISH Mehr als 200.000 Besucher aus 100 Ländern wurden auf der diesjährigen ISH gezählt An manchen Messetagen war wirklich kein Durchkommen. Massen an Besuchern drängten sich auf Gängen, Verbindungswegen und an den Ständen. So verwundert das Fazit nicht, das die Messe Frankfurt nach dem Ende der diesjährigen ISH in Frankfurt zog: "Zufriedenheit und Optimismus bei den Ausstellern und Begeisterung bei den Besuchern prägten durchgängig das Stimmungsbild", fasste Dr. Michael Peters, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, zusammen: "Es war Messefrühling auf der ISH."      Die Aussteller waren mit dem Auftritt auf der diesjährigen ISH sehr zufrieden.   2.285 Aussteller aus 42 Nationen hatten an fünf Messetagen die neuesten Trends und Innovationen der internationalen Heizungs- und Sanitärbranche präsentiert. Erstmalig waren mehr ausländische als deutsche Unternehmen vertreten. Das Wachstum der Messe kommt also aus dem Ausland. 81 Prozent kommen aus der EU, elf Prozent aus dem übrigen Europa. Die Top-Five-Ausstellernationen sind allerdings unverändert geblieben. Nach Deutschland sind es Italien (528, 1999: 486), Österreich (75, 1999: 77), Spanien (62, 1999: 56) und die Niederlande (59, 1999: 58). Mit über 200.000 Besuchern aus 100 Ländern wurden die Erwartungen der Veranstalter voll erfüllt. Die Top-Five der Besuchernationen waren Italien, die Niederlande , Belgien, Großbritannien und Frankreich. Besonderes Interesse an Solar Auf besonderes Interesse der Besucher stieß in diesem Jahr die Solarenergiesysteme. Hier war der Andrang an den Ständen besonders hoch. Weitere Trends waren umweltschonende Heizungstechnologien, Wellness mit hochwertigem Design im Bad, barrierefreie Bäder und neue Oberflächen mit reinigungsfreundlichen Beschichtungen für Waschtische, WCs, Bidets, Badewannen und Duschabtrennungen. Die Aussteller, beobachtete die Messe Frankfurt, zeigten sich vor allem sehr zufrieden mit der Entscheidungskompetenz und der Internationalität der Fachbesucher. Gerade aus dem Ausland kamen Top-Entscheider, die ihren mehrtägigen Aufenthalt offensichtlich noch intensiver nutzten als in der Vergangenheit. Sehr zufrieden mit der Besucherfrequenz der Verantwortlichen aus der Bau- und Heimwerkerszene war man insbesondere im Bereich Kaminöfen und Badaccessoires. Die nächste ISH Frankfurt findet vom 25. bis 29. März 2003 statt.
Zur Startseite
Lesen Sie auch