diy plus

OBI jetzt zwei Mal in Leipzig

Nachdem schon seit einigen Jahren in Leipzig-Paunsdorf ein OBI-Baumarkt erfolgreich ist, wurde kürzlich ein weiterer OBI im Südosten der Stadt, in Leipzig-Probstheida, eröffnet

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Etwa sieben Mio.€ hat sich OBI seinen jüngsten Baumarkt kosten lassen. Eine Investitionssumme also, die heutzutage bei mittelständischen Unternehmen – und als das bezeichnet sich der „Großbetrieb OBI“ heute ja noch ganz bewusst und voller Stolz – nur noch sehr selten eingesetzt werden kann. Eine mutige Expansion allemal, in einer Zeit, die von Unsicherheit, Rückgang und Abwarten auf der gesamten Ebene des wirtschaftlichen Lebens geprägt ist.
Der neue, großzügig gestaltete OBI-Baumarkt in Leipzig-Probstheida.
Das Resultat dieser Investition hat seinen Standort in der Chemnitzer Straße von Leipzig-Probstheida: Es ist, mit seinen 11.500 m² Verkaufsfläche, davon 5.000 m² Gartencenter, mit seiner hervorstechenden Warenpräsentation und seiner Sortimentsvielfalt einer der wohl schönsten OBI-Baumärkte. Der 341. in Deutschland, der zweite in der aufblühenden Messestadt Leipzig, in dem 100 Mitarbeiter und sieben Auszubildende einen Job gefunden haben.
So präsentieren sich die einzelnen Abteilungen, hier die E-Werkzeuge.
Ganz klar, dass die Markteinrichter dann, wenn ihnen schon weit über 10.000 m² zur Verfügung stehen, mit einigen Neuerungen aufwarten. So bietet dieser Markt neben dem allgemeinen Baumarktsortiment auch eine Heimtextilabteilung mit Nähservice für Gardinen, Heimtextilien und sonstige Stoffe. Natürlich will man so weibliche Kunden für den neuen Markt interessieren. Dagegen bietet man den Männern in den südlichen Stadtteilen Leipzigs unter anderem einen Kärcher-Anwendungsshop zum Testen von Hochdruckreinigern, eine leistungsfähige Farbmischanlage, Holzzuschnitt und eine Mietprofi-Abteilung mit einem Angebot von weit über 200 Maschinen und Geräten, die den Heimwerkern zur Verfügung stehen, die sie nicht kaufen, sondern nur ausleihen möchten.
Jeder erhält hier seine neue Küche nach eigenen Wünschen.
Besonders markant tritt das Gartencenter in Erscheinung, das durch eine außergewöhnlich gestaltete und hervorragend besetzte Zooabteilung als wahres Gartenparadies ergänzt wird. Auf 4.800 m² findet der Hobbygärtner alles, was sein Herz begehrt: Pflanzen und Blumen in allen Arten, Rasenmäher und sonstige Motorgeräte, Gartenhäuser jeder Größe, Markisen, Spaliere, Gartenteiche, Werkzeuge und vieles andere mehr. Weitere 200 m² Verkaufsfläche der Zooabteilung gehören den Heimtierliebhabern, Aquarianern und Freunden der Terraristik. Neben allem nur denkbarem Zubehör finden sich hier Futter für die Lieblinge, lebende Tiere (Vögel, Nager, Fische, Terrarientiere, etc.) sowie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch