diy plus

Überarbeitetes Produktprogramm

MEA präsentierte auf der Bau ein Produktprogramm zu den Themen Lichtschacht- und Fenstersysteme sowie Hochbaurinnen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Erstmals seit der Neustrukturierung innerhalb der MEA-Gruppe vor rund zwei Jahren (siehe Kasten) präsentierte sich die Geschäftseinheit MEA-Bauelemente eigenständig auf der Bau in München. Dazu wurde ein neues Standkonzept entwickelt, das insbesondere Klarheit und Offenheit vermitteln wollte. Vorgestellt wurde das komplett überarbeitete Produktprogramm in den Bereichen Lichtschachtsysteme, Fenstersysteme und Hochbaurinnen.
Offenheit und Klarheit vermittelte der Messestand von MEA auf der Bau in München.
Im Vordergrund für Heimwerker standen die „MEArin“ Entwässerungsrinnen. Die Produkte, die für einen störungsfreien Wasserablauf auf Freiflächen wie dem Haus- und Hofbereich oder der Garageneinfahrt sorgen sollen, sind aus glasfaserverstärktem Polyester gefertigt und wollen dadurch ein Höchstmaß an Bruchfestigkeit, Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb bieten. Aufgrund des Materials sind die Rinnen, so MEA, weitgehend resistent gegen Streusalz, Öl, Benzin und Säuren. Außerdem, betont das Unternehmen, sei die Rinne wartungsfrei. Für einen freien Abfluss reiche ein Gefälle von einem Millimeter. Als Zubehör steht ein Einlaufkasten zur Verfügung, der benötigt wird, wenn größere Flächen entwässert werden sollen.
Keller als Wohnraum
Um die Nutzung des Kellers als Ergänzung zum Wohnraum möglich zu machen, werden Lichtschächte angeboten. Mit den neuen Premium-Lichtschächten und einer passenden Wechselzarge wurden Lösungen entwickelt, die höchste Anforderungen an Abdichtung, Lichteinfall und Wärmeschutz im Kelle bieten wollen. „Wir empfehlen immer aufeinander abgestimmte Systeme zu verwenden“, so der Leiter der Geschäftseinheit Bauelemente/Fördertechnik, Roland Villmow. „Der Einbau von Lichtschächten und passenden Wechselzargen-Fenstersystemen spart dem Verarbeiter Zeit und bringt Funktionssicherheit.“ Das Wechselzargen-System biete vom Einscheibensicherheitsglas bis zum hochwertigen ISO-Glas alle Möglichkeiten, so Villmow weiter. Das System soll Tauwasserniederschlag verhindern, garantiere einen luftdichten Anschluss an die Kellerwand und vereinfache den Fensteraustausch.
Keller zu Wohnräumen:  Der neue Premium-Lichtschacht von MEA.
Schutz vor Druckwasser
Einen verlässlichen Schutz gegen Druckwasser will die Produktreihe „Premium Aqua Plus“ bieten. Mit diesem Produkt, fährt Villmow fort, können Untergeschosse bis zur Lichtschachtoberkante wasserdicht gemacht werden. Wer das Problem hat, dass öfters größere Mengen Oberflächenwasser, beispielsweise Regenwasser…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch