diy plus

„Inlandsmarkt Garten unter den Möglichkeiten, Auslandsgartenmärkte weiter wachsend“

So fasste der Vorsitzende der Industrievereinigung Gartenbedarf (IVG) und Geschäftsführer von Idealspaten, Carl-August Thomashoff, auf einer Pressekonferenz zur Gafa seine Einschätzung des Marktes zusammen. DIYplus dokumentiert das Statement

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Zu Ende Mai kann die Industrievereinigung Gartenbedarf dieses Fazit zur Situation des Gartenbedarfsmarktes in Deutschland und Europa aus Sicht der Industrie so vornehmen, wie es in dieser plakativen Aussage zum Ausdruck kommt.
Die aktuellen Ergebnisse aus der Mitgliederumfrage per Mitte Mai unterstreichen die damit angesprochenen Tendenzen, die ja die Entwicklungen aus den vergangenen Jahren fortsetzen.
Auch für die deutsche Gartenbedarfsindustrie sind Auslandsmärkte Impulsgeber, während der Inlandsmarkt angesichts der konjunkturellen und wirtschaftlichen Gegebenheiten weitestgehend stagniert, im Garten allerdings noch weiter stabil ist.
Wir stellen allerdings fest, dass der Gartenmarkt in diesem Jahr spät gestartet ist. Unsere Erwartungen gehen nun dahin, dass in diesem Jahr die Saison nicht so früh abbricht, wie dies im Vorjahr zu Mitte Mai geschah.
Im Hinblick auf die Wachstumsimpulse aus den Auslandsmärkten schauen die von der Industrievereinigung Gartenbedarf vertretenen Unternehmen mit großen Erwartungen auch auf die gafa 2003, die wiederum Kommunikations- und Informationsplattform für die nationale und internationale Gartenbedarfsbranche sein wird.
In den verschiedenen Marktsegmenten des Grünen Marktes sind knapp 40 IVG-Mitgliedsfirmen auf der Messe in Köln repräsentiert. Die IVG-Aussteller sind dabei in folgenden Marktsegmenten vertreten:
Fachabteilung Rasenmäher
Fachabteilung Gartengeräte
Fachabteilung Gartenausstattung
Fachabteilung Bio-Chemie
AK Pflanze
Gartenmöbel
Damit ist die IVG in all den genannten Marktsegmenten vertreten, darüber hinaus mit den namhaften Ausstellern Kettler, Hartman und Acamp auf der parallel stattfindenden spoga.
Wie hat sich nun der Saisonverlauf in Deutschland aus Sicht der IVG-Firmen bis heute entwickelt ?
Im Vororder- und Frühbestellzeitraum entwickelte sich die Gartensaison 2002 / 2003 recht stabil, gemessen an der schwierigen und schwachen Vorsaison mit der Euroumstellung lagen wir eindeutig im Plus.
Die langen sonnigen, aber kalten und trockenen Perioden ab Februar bis in den April führten letztendlich zu Enttäuschungen bei den Abverkäufen im Handel.
Noch einmal, die Saison ist spät gestartet, bis Anfang April haben wir die Information, dass der Gesamtmarkt im Handel 10% unter Vorjahr lag, Ende April bei nur noch knapp minus 3%. Ab Mai begannen die Aufholprozesse.
Die Industrie jedenfalls verspürte noch stärker als in den Jahren zuvor ein zögerndes und absolut kurzfristiges Orderverhalten des Handels. Dieses…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch