diy plus

Mit den Mächten der Natur

Neudorff feiert sein 150. Jubiläum. Im Mittelpunkt steht der Gedanke der ganzheitlichen Pflanzenpflege
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Mächte der Natur haben es nicht gut gemeint mit dem Jubilar, der sich die Natur auf die Fahnen und in den Slogan geschrieben hat: Zu seinem 150. Firmenjubiläum hat Neudorff Kunden und Geschäftspartner zu einer großen Geburtstagsfeier eingeladen. Die Begrüßung der 350 Gäste fand gut beschirmt statt. Vielleicht ist der Regen aber auch als ein gutes Zeichen zu deuten, hatte doch der trockene Sommer 2003 den Schädlingen in Europas Gärten und damit auch dem Segment Pflanzenschutz auf ganz natürliche Weise zugesetzt.
Die Neudorff-Geschäftsführer Jürgen und...
...Hans-Martin Lohmann haben 350 Gäste zum Firmenjubiläum im Weserbergland begrüßt.
Dabei stand das Thema Pflanzenschutz anfangs nicht im Businessplan des Färbers Wilhelm Neudorff, der sich im preußischen Königsberg daran gemacht hat, Badezusätze, Tinkturen, Salben und Kosmetika herzustellen. Doch schon 1861 wurde das Sortiment erweitert. Neudorff brachte das „Insectenpulver Spruzit“ auf der Basis von Natur-Pyrethrum auf den Markt, das in abgewandelter Form auch heute noch ein wichtiger Bestandteil vieler Produkte des Unternehmens ist.
Nach einem halben Jahrhundert stand der erste Ortswechsel an. Dietrich Lammering übernahm Neudorff 1903 und verlegte den Firmensitz nach Wuppertal. Zu Beginn der 30er Jahre gab er seiner Firma die entscheidende Ausrichtung auf die Produktion von Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Tierpflegemittel.
Ein weiterer neuer Inhaber bringt den dritten Ortswechsel mit sich: Rudolf Lohmann erwirbt das Unternehmen 1959, ein Jahr später beginnt die Produktion in Emmerthal, wo sich noch heute der Hauptsitz befindet.
Thema Natur auch beim Keynote-Speaker: Der Journalist Franz Alt plädiert für ein „ökologisches Wirtschafts-wunder“.
Entscheidenden Anteil an der nun einsetzenden Entwicklung hatte Hellmut Kuhlenkampff. Der ehemalige Farmer aus Namibia übernahm 1961 die Leitung. Dass er schon früh die Idee umweltschonender Präparate und ganzheitlicher Pflanzenpflege propagierte, machte sich spätestens mit dem Aufkommen der Umweltbewegung bezahlt. Seit 1985, dem Jahr, in dem das zweite deutsche Werk in Lüneburg seinen Betrieb aufgenommen hat, gehören beispielsweise auch Nützlinge als besonders ökologische Form der Schädlingsbekämpfung zum Sortiment. Mit dem Forschungslabor Eco-Care in Kanada arbeitet das Unternehmen seit 1991 zusammen. Zehn Jahre später wurde Neudorff Nord-Amerika gegründet.
In ihren Ansprachen gingen die Geschäftsführer Hans-Martin und Jürgen Lohmann auch auf aktuelle…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch