diy plus

Gute Aussichten zum Geburtstag

Die Fachhandelskooperation hat ihr bestes Geschäftsjahr hinter sich. Ihre Mitglieder behaupten sich mit ausdifferenzierten Vertriebssystemen am Markt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Mit acht Gründungsmitgliedern ist die Sagaflor 1965 an den Start gegangen. Heute gehören der Baunataler Fachhandelskooperation rund 850 Standorte an. Davon sind 376 Gartencenter/Einzelhandelsgärtnereien/Baumschulen, 348 Zoofachgeschäfte/-fachmärkte und 90 Garten-/Zoofachmärkte. Mit den vor einigen Jahren entwickelten Vertriebssystemen sieht die Kooperation auch für die Zukunft ein gutes Entwicklungspotenzial.
So hat die Gartencenter-Gruppe Bellandris mit derzeit 40 Standorten ihren Umsatz leicht gesteigert, wie die Kooperation mitteilt. Ohne konkrete Zahlen zu nennen, verweist die Sagaflor ferner auf ein „starkes Wachstum“ beim Werbekreis Gärtnern & Gestalten. Die Gruppe „Grün erleben“ berichtet von der anhaltenden Tendenz zur Erweiterung der Verkaufsanlagen; hier soll trotz Sortimentsoptimierung im Hartwarenbereich die Pflanze Profilierungsschwerpunkt bleiben. Die Vertriebslinie Zoo & Co. mit derzeit rund 130 Verkaufsstellen hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um elf Prozent, flächenbereinigt um 4,8 Prozent erhöht.
Zwei Beispiele aus der Gruppe „Grün erleben“: Das 2004/2005 umgebaute Gartencenter Pforzheim...
Auch für dieses Jahr erwartet die Sagaflor eine günstige Geschäftsentwicklung. Bis Ende Mai erreichte die Kooperation ein Wachstum in Höhe von über fünf Prozent bei der Zentralregulierung und beim Eigengeschäft. Der Gartenbereich litt allerdings wie die gesamte Branche unter dem ungünstigen Witterungsverlauf im Frühling. Viele Mitgliedsbetriebe hätten die Umsatzverluste zwischen März und Mai erst Ende Mai kompensiert, heißt es. Die Mehrzahl der Mitgliedsbetriebe sowohl im Garten- als auch im Heimtierbereich werden sich umsatzmäßig auf Vorjahresniveau bewegen oder leicht darunter liegen, prognostiziert die Sagaflor.
Erfreulich sei die Eröffnung neuer Märkte verlaufen. Zoo & Co. hat in diesem Jahr bereits sieben neue Objekte an den Start gebracht, 13 weitere Standorte sollen noch eröffnet werden. Und Bellandris bekam zu Jahresbeginn mit dem Gartencenter Brockmeyer aus Halle/Westfalen ein neues Mitglied und mit den Neueröffnungen von Gartencenter Haubensak in Regensburg und Pflanzen Mauk in Balingen neue Standorte.
Neben der Zusammenarbeit mit Systemlieferanten gewinne innerhalb der Sagaflor auch der Import und das Eigenmarkengeschäft zur Verbesserung der Margen an Bedeutung, führt Vorstandssprecher Klaus-Dieter Lattemann aus.
… und Wagner’s Florapark in Wiesloch.
Im vergangenen Jahr hat die Kooperation ihre Eigengeschäfte, unter die das Geschäft…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch