diy plus

Erfolg in stürmischen Zeiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Offen gesprochen: Wer hat 1996, vor zehn Jahren also, gewusst, wie sich das Internet als Medium zur Wissensvermittlung entwickelt? Wer hat geahnt, wie sehr das World Wide Web 2006 unser Leben, unsere Arbeit beeinflussen würde? Und wer hat die Ups und Downs in unserer Branche vorhersehen können, den Internetboom, die Krise der gesamten Branche der neuen Technologien?
Wer ehrlich zu sich selbst ist, der muss zugeben, dass er oft von den Entwicklungen im Bereich der elektronischen Medien überrascht worden ist. Desto erstaunlicher ist die Erfolgsgeschichte von DIYonline. Natürlich hat dieser Brancheninformationsdienst heute nur noch relativ wenig gemein mit dem von vor zehn Jahren. Doch dies mag genau das Geheimnis des Erfolges sein: der stete Wandel. Während Printmedien oft etwas konservativer, starrer und zeitverzögerter auf den Anpassungsdruck reagieren, ist das Internet schnell, direkt, demokratisch. Und dies auch in seinen Medienformen.
DIYonline ist es jedoch gelungen – und das ist der zweite wichtige Grund seines Erfolges –, bei allem Wandel immer seinen unverwechselbaren eigenen Charakter zu behalten. Vom Layout und den Farben zwar angepasst an das bekannte Branchenmagazin diy, aber dennoch mit einem eigenständigen Auftritt, eigenen Inhalten und Schwerpunkten, einer eigenständigen Redaktion. Aber dennoch auch immer erkennbar "typisch Dähne Verlag".
Deshalb nehmen seit Jahren, und erst recht seit der radikalen Umstellung vor fünf Jahren, die Nutzerzahlen kontinuierlich zu – im zweistelligen Prozentbereich. Ähnliches gilt für den täglich verschickten Newsletter. Mehrere tausend Leser erhalten hier pünktlich zur Mittagszeit die aktuellen Branchennews: kompetent, kurz und ab und an auch mit einem Augenzwinkern, was, so versichern viele Leser, durchaus auch ankommt. Auch die Nutzerzahlen im Bezahlbereich DIYplus mit seinen Hintergrundberichten und Fakten, seinem Material und seinen Branchenstatistiken steigen stetig weiter an: jedes Jahr, von Monat zu Monat.
Grund genug also für eine eigene journalistische Darstellung und Würdigung von DIYonline. Auch hier eine Premiere in der Branche: Ein Internetmedium findet mit einer eigenen Printausgabe Würdigung. Manches muss man einfach fest in Händen halten können, denn als Information auf dem Monitor wäre es zu vergänglich. Man sieht: Die Grenzen sind, heute wahrscheinlich mehr als früher, fließend.
Gernot Dähne
Download: Erfolg in stürmischen Zeiten (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch