diy plus

Im Jahr der runden Zahlen

Bei Peter Kwasny wurde in diesem Jahr gefeiert. Der Firmengründer wurde 80, das Unternehmen selbst gibt es heuer seit 40 Jahren

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
In diesem Jahr treffen bei der Peter Kwasny Unternehmensgruppe zwei Jubiläen zusammen. Peter Kwasny, der Firmengründer und der Pionier der Lackspray-dose, feierte jüngst seinen 80. Geburtstag. Und unter dem Slogan „40 years Spraypaint Innovations“ gibt es seit 40 Jahren Lackspraydosen aus dem Hause Kwasny.
Die Firma wurde durch Peter Kwasny 1964 gegründet. Sein Wissen auf dem Gebiet der Lacke geht jedoch auf das Jahr 1956 zurück. Damals brachte er die Idee aus den USA mit. 1957 startete er die erste Lackspray- und Lackstiftproduktion für Autos. Im Jahr 1966 begann Peter Kwasny dann mit der Herstellung von Lackspraydosen in Gundelsheim, wo bis heute der Stammsitz der international ausgerichteten Gruppe ist. Das mittelständische Unternehmen ist zu 100 Prozent im Familienbesitz.
„Der Anspruch war und ist, komplizierte Technik in verbraucherfreundliche Produkte umzusetzen“, erzählt Peter Kwasny. Entsprechend war das erste Schlüsselprodukt das Auto-K Spray-Set, die „Lackierwerkstatt im Dosenformat“ zur einfachen Beseitigung von Lackschäden am Auto.
Heute versteht sich die Unternehmensgruppe mit international über 350 Mitarbeitern als einer der bedeutendsten Lackspraydosenhersteller in Europa sowie als weltweiter Technologieführer für Aerosol-Technologien. Die Produktionskapazität beträgt 26,5 Mio. Einheiten pro Jahr. Für 2006 wird ein Umsatz von rund 50 Mio. € in der Gruppe prognostiziert.
Mittlerweile hat sich Peter Kwasny selbst aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und die Geschäftsführung in die Hände seiner Kinder, Sabine Kwasny-Grimminger und Hans-Peter Kwasny, übergeben. Als Verwaltungsratsvorsitzender der Peter Kwasny Holding AG gibt Peter Kwasny aber immer noch richtungsweisende Ideen und Visionen vor.
Von zentraler Bedeutung für das Unternehmen in jüngster Vergangenheit war die Entwicklung von einem reinen Abfüllbetrieb zu einer Lackfabrik mit eigener Produktion von Aerosolen, Lackstiften, Lacken und Kunststoffteilen.
Als Kernkompetenzen gelten bei Kwasny die Bereiche Forschung & Entwicklung, Qualitätssicherung und Umweltschutz. Zertifiziert ist man nach ISO 14001:1996 sowie DIN EN ISO 9001:2000. Gerade in Forschung und Entwicklung sowie den Ausbau des Werkes Gundelsheim wurden allein in den vergangenen drei Jahren über sechs Mio. € investiert.
Kwasny hält derzeit über 50 internationale und nationale Patente, unter anderem auch für den „Spray-Max“. Diese Innovation verbindet die Mobilität und Flexibilität einer Lackspraydose mit den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch