Pflanzenkonzept
Bildunterschrift anzeigen
Lebendes Grün war das wichtigste Messethema aus dem Gartenbereich.
diy plus

Agravis

Mit mehr Markenempfinden

Der Bereich Märkte der Agravis Raiffeisen AG hat 2014 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent gesteigert. An diesem Plus hat das Gartensortiment mit einem Wachstum von zehn Prozent einen besonderen Anteil.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
"Menschen machen Marke" hieß das Motto der zweitägigen Frühjahrsmesse, zu der die Agravis Raiffeisen AG im Messe- und Kongresszentrum in Münster mehr als 600 Besucher begrüßt hat. In erster Linie sind Marktleiter und Mitarbeiter der Raiffeisen-Märkte gekommen.
"Ziel ist es, das Markenempfinden zu stärken, den Kunden unter dem Markennamen Raiffeisen-Markt einen Mehrwert zu bieten und mit Markenwelten Kunden zu binden und zu gewinnen", erklärt Thomas Wiesner, Leiter des Bereichs Märkte der Agravis Raiffeisen AG. "Dieses Ziel erreichen wir nur mit den Menschen, die die Marke Raiffeisen-Markt bei ihrer täglichen Arbeit nach vorn bringen und in der Region präsentieren."
Die Agravis Raiffeisen AG hat im Bereich Märkte ein gutes Jahr 2014 hinter sich. Der Umsatz wurde um acht Prozent auf 156 Mio. € gesteigert. Den deutlichsten Sprung nach vorn hat die Kategorie Garten mit einem Umsatzplus von über zehn Prozent gemacht - vor allem aufgrund der milden Witterung im Winter 2013/14, aber auch weil das Angebot an Eigenmarken ständig weiterentwickelt wurde, betont das Handelsunternehmen.
Der Garten ist eines der Sortimente, um die sich das Unternehmen in Zukunft intensiver kümmern wird. Dabei geht es vor allem um den Kern jeder Gartenabteilung, das lebende Grün. So stellte ein neues Pflanzenkonzept auf der Hausmesse in Münster die wichtigste Neuheit im Gartenbereich dar. Daneben zog auch eine neue Präsentation von Gartengeräten auf kleiner Fläche die Aufmerksamkeit der Fachbesucher aus dem grünen Bereich auf sich.
Der Bereich Heimtier ist in den Warengruppen Hund und Katze zwar deutlich gewachsen, litt aber unter der witterungsbedingt schlechten Entwicklung beim Wildvogelfutter, so dass das Umsatzplus zum Jahresende "nur" fünf Prozent betrug. Gerade in Heimtiersortiment setzt Agravis stark auf Eigenmarkenprodukte. Die Messe bot Gelegenheit, diese Konzepte vorzustellen.
Die Neuheiten signalisierten die Absicht der Agravis Raiffeisen AG, in diesem Jahr den Markt noch stärker zu durchdringen und neue Kunden für die Raiffeisen-Märkte zu gewinnen. Ein großes Augenmerk richtet das Unternehmen auch auf den Ausbau des Drittkundengeschäfts vor allem in Süddeutschland und auf die Erweiterung des Kooperationsverbunds Terres von derzeit 297 Raiffeisen-Märkten auf mindestens 310 bis Jahresende. Neueröffnungen und Erweiterungen von Raiffeisen-Märkten sind in den kommenden Monaten in Walsrode, Schwarmstedt, Amelinghausen und Barßel geplant.
Ein weiteres Ziel ist das Wachstum im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch