Emile Nölting, Scrub Daddy, Reinigungsschwamm
Bildunterschrift anzeigen
In den USA ein großer Erfolg, wird „Scrub Daddy“ nun auch in Deutschland vertrieben.
diy plus

Emile Nölting

Sauberkeit hat ein Gesicht

Scrub Daddy ist ein Reinigungsschwamm, der je nach Wassertemperatur Konsistenz und Nutzungsmöglichkeit ändert.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Rund drei Monate nach der Markteinführung des amerikanischen Haushaltsschwammes "Scrub Daddy" in Deutschland nehmen immer mehr Handelsunternehmen das innovative Reinigungsprodukt in das eigene Sortiment auf. Anfänglich nur beim Sender QVC vertrieben, ist der mit einem Gesicht versehene Schwamm, der je nach Wassertemperatur seine Konsistenz und Nutzungsmöglichkeit ändert, nun bereits in dm-Drogerieketten, bei Budnikowsky, bei Kaisers Tengelmann sowie in Globus Lebensmittelmärkten verfügbar. Das Produkt, das nach Angaben des Anbieters zu den erfolgreichsten Erst-Präsentationen in der amerikanischen TV-Investorenshow "Shark Tank" zählt, vergleichbar mit dem VOX-Format "Höhle der Löwen", entwickelt sich damit auch in Deutschland immer mehr zu einem Erfolg.
Für Nicolaus von Hobe, Geschäftsführender Gesellschafter der Emile Nölting GmbH & Co. KG in Glinde bei Hamburg, kommt der Erfolg von "Scrub Daddy" nicht unerwartet. "Schon als ich das Produkt in den USA das erste Mal sah, war ich von der Besonderheit, vor allem seinem Nutzen, absolut überzeugt."
Wie sehr, zeigte sich daran, dass der Unternehmer sofort die Vertriebsrechte für Teile Europas übernahm und das Produkt zu einem festen Bestandteil in seinem Sortiment machte. Des Weiteren baut Emile Nölting den Europa-Standort für Scrub Daddy auf und organisiert die Vermarktung und den Vertrieb im Rest von Europa. Als Spezialist für Entwicklung, Herstellung und Vertrieb innovativer Reinigungsprodukte zählen hierzu Schwämme, aber auch Mikrofaser-Artikel. Diese werden bisher an LEH-Märkte, Discounter, Drogeriemärkte, Versandhäuser, den Fachhandel und professionelle Reinigungsfirmen vertrieben.

Deutsche Grundlage


Das Erfolgsrezept von "Scrub Daddy" liegt darin, dass der Schwamm, in warmes Wasser getaucht, fluffig weich ist und in kaltem Wasser straff und fest wird. Für die Anwendung im Haushalt heißt das: Mit nur einem Reinigungsgerät lassen sich einerseits Oberflächen glänzend schrubben, ohne sie zu verkratzen, andererseits kann der leuchtend gelbe und mit einem Gesicht versehene Rundling als Spül­schwamm oder für die Reinigung von Gläsern und sensiblen Oberfächen eingesetzt werden. "Da der Schwamm lange hygienisch sauber und in Form bleibt, sinkt der Verbrauch von Reinigungs- und Spülmitteln in der Küche", sagt von Hobe. 

Hergestellt in Deutschland


Hergestellt wird "Scrub Daddy" in…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch