Weber-Stephen,  Präsentation
Bildunterschrift anzeigen
Weber ist mit aufwändigen Präsentationen auch in Gartencentern präsent.
diy plus

Weber-Stephen

"Wir stärken den lokalen Handel"

Als der Hersteller, der den Grillmarkt wohl am stärksten prägt, steht Weber-Stephen immer auch im Fokus, wenn die Branche über die Bedeutung der Vertriebskanäle Baumarkt, Fachhandel und E-Commerce diskutiert. diy sprach dazu mit Deutschland-Chef Frank Miedaner.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Welchen Stellenwert hat der E-Commerce für Weber?


Frank Miedaner: Wie in vielen anderen Geschäftsfeldern sehen auch wir einen wachsenden Anteil des E-Commerce im Themenfeld Grillen. Dabei ist anzumerken, dass es innerhalb des Online-Handels zu Verschiebungen kam. Durch die Einführung unseres selektiven Vertriebs im Jahr 2013 ist ein Vermarktungskriterium für unser Sortiment das Vorhandensein eines lokalen Ladengeschäfts für unsere Handelspartner. Da dieses Kriterium zum Beispiel von Amazon als Pure Player Internet nicht erfüllt werden konnte, verschoben sich Internetumsätze zu unseren bestehenden Händlern, die off- und gleichzeitig online unterwegs sind.Selbstverständlich gibt es im Rahmen unseres selektiven Vertriebssystems auch qualitative Kriterien, die von unseren Händlern, die neben dem lokalen Geschäft auch einen Online-Handel betreiben, erfüllt werden müssen.

Das parallele Vermarkten off- und online funktioniert?


Häufig wird der notwendige Aufwand für einen funktionierenden Online-Handel unterschätzt, zum Beispiel was die notwendige Infrastruktur sowie die Kommunikationsaufwendungen für den Online-Handel betrifft.
Wie in anderen Geschäftsfeldern auch hat auch beim Grillen die Bedeutung der Preissuchmaschinen zugenommen. Wir sehen dies durchaus kritisch, da das Leistungsspektrum des Handels hier in der Darstellung weitgehend auf das Kriterium Preis reduziert wird. Jedem Endverbraucher ist angeraten, auch die wichtigen Kaufkriterien wie After-Sales-Service und Beratung der jeweiligen Angebote zu hinterfragen. Diese wichtigen Handelsfunktionen stellt insbesondere der stationäre Handel für uns sicher.

Wie reagieren Sie auf dieses Spannungsfeld?


Wir geben dem lokalen Handel Instrumente an die Hand, um sich über Beratung und Service zu differenzieren. Deshalb haben wir schon vor drei Jahren ein Servicepartnerkonzept mit entsprechenden Schulungen aufgesetzt, das den Handel beispielsweise legitimiert, Wartungsarbeiten an Gasgrills vorzunehmen.Zur Stärkung des Fachhandels trägt auch unser High-End-Holzkohlegrill Summit Charcoal bei, der im Juni auf den Markt gekommen ist und eine neue Preisklasse belegt. Wir vermarkten das Produkt in Deutschland nur über rund 130 Händler, die aber auch vertraglich verpflichtet sind, ihn beim Kunden aufzubauen und eine Gebrauchs­einweisung zu geben. Und der Verbraucher bekommt dazu eine Welcome-Box mit einem Rezeptbuch speziell für diesen Grill und einem Gutschein für einen Kurs der Weber-Grillakademie auch speziell für diesen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch