Randnahes Arbeiten ist ermöglicht der Easyliner. Die Fläche muss vor dem Streichen nicht abgeklebt werden. 
Bildunterschrift anzeigen
Randnahes Arbeiten ist ermöglicht der Easyliner. Die Fläche muss vor dem Streichen nicht abgeklebt werden. 

Nespoli

Saubere Arbeit

Nespoli bietet verschiedene Produkte an, die Farbspritzer auf Händen und Arbeitsumgebung vermeiden sollen. Zudem verspricht der Malerwerkzeughersteller optimale Arbeitsergebnisse, einfache Handhabung und ökologische Lösungen. 

Nespoli hat ein Farbroller-Klicksystem entwickelt, das den Wal­zen­wechsel bei Streicharbeiten vereinfachen soll. Nach dem Gebrauch kann die noch nasse Farbwalze des Rollmatic in einer dazugehörigen Aufbewahrungsbox verstaut werden. Der Anwender löst dazu den Bügel mit einem Klick von der Walze. Das Klicksystem vermeidet schmutzige Hände und die Box ermöglicht eine nachhaltige Aufbewahrung der Walze. Sie kann bis zu drei Wochen ohne Austrocknen in der Box liegen bleiben und ist danach sofort wieder einsatzbereit. Zusätzliche Pluspunkte ergeben sich aus der Beschichtung mit dem Teflon Surface Protector. Während die Fäden des Bezugstoffes bei einem herkömmlichen Farbroller schnell verklebten und dadurch weniger Farbe aufnehmen könnten, sorge diese dank permanent aufgerichteter Fasern für eine leichtere Reinigung der Roller, für höhere Farbabgabe und stärkere Deckkraft. Das spare zusätzlich Zeit und mache weniger Korrekturen erforderlich, wie Nespoli unterstreicht.  

Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Aufbewahrungsbox konzipiert, die eine saubere Lagerung von Pinseln ermöglicht und diese für bis zu 48 Stunden frisch halten soll. Forschungsergebnisse zeigten, dass ein Maler knapp zwei Arbeitspausen pro Tag einlegt und die durchschnittlichen Malerarbeiten über zwei Tage andauern, so der Anbieter auf seiner Website. Mancher wickele die Pinsel in eine Plastiktüte, andere wuschen ihn vor der Pause aus und müssten im Anschluss mit einer durch Restflüssigkeit verdünnten Farbe weiterarbeiten. Wieder andere ließen das Malwerkzeug einfach liegen und fänden dieses danach eingetrocknet vor. Schon bei leichtem Eintrocknen verliere der Pinsel aber seine Streichqualität, unterstreicht Nespoli. Mit der Freshbox48 blieben die Borsten in Form und verschmutzten nicht bis zum nächsten Anstrich. Zudem spare man Zeit, denn eine Reinigung der Pinsel vor einer Pause sei nicht mehr notwendig.

Präzises Streichen an Kanten und Wandabschlüssen ohne lästiges Abkleben soll der Nespoli Easyliner ermöglichen. Ein spezieller Drehmechanismus platziert eine Abdeckplatte so an der Farbwalze, dass nur die gewünschten Flächen gestrichen werden – während Sockelleisten, Fenster- und Türrahmen sowie die übrigen Wandflächen sauber bleiben. Dazu dreht der Anwender den Ringmechanismus gegen den Uhrzeigersinn, um die Abdeckplatte von der Walze wegzudrehen und die Farbe aufnehmen zu können. Im Anschluss dreht er den Ringmechanismus im Uhrzeigersinn bis zum letzten Klick zurück, um die Abdeckplatte mit den integrierten Borsten wieder in ihre ursprüngliche Position zu bringen und das Gerät ist einsatzbereit.  

Die Walze lässt sich mit einem Klick vom Bügel lösen und in der Aufbewahrungsbox verstauen. 
Die Walze lässt sich mit einem Klick vom Bügel lösen und in der Aufbewahrungsbox verstauen. 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch