Für den POS wurde bewusst eine offene Präsentation entwickelt, samt einem Hosen-Torso mit angezogenem Muster.
Bildunterschrift anzeigen
Für den POS wurde bewusst eine offene Präsentation entwickelt, samt einem Hosen-Torso mit angezogenem Muster.

Willax

Modisch und funktional

Seit Februar gehört die „Champ“-Kollektion von Puma Work Wear zum Sortiment von Willax. Der Hersteller will damit Arbeitsbekleidung anbieten, die sowohl im Design als auch mit Funktionalität überzeugt.   

Der Berufsbekleidungshersteller Willax nimmt die „Champ“-Kollektion von Puma Work Wear in sein Sortiment auf. Puma Work Wear vereine das Beste zweier Welten, um einem breiten Publikum – vom ambitionierten Heimwerker bis zum professionellen Handwerker – eine Kombination hochwertiger und innovativer Arbeitsbekleidung mit modischen, sportlichen und strapazierfähigen Outfits anbieten zu können, so das Unternehmen.  

Als Lizenznehmer von Puma Work Wear ermöglichte die Watex Schutz-Bekleidungs-GmbH die Zusammenarbeit. Für Willax bedeutet diese Kooperation nach eigenen Angaben eine perfekte Abrundung des Sortimentes. Dabei kümmert sich das Unternehmen um die Vermarktung bei den Bau- und Fachmärkten sowie im Baustoffhandel mit den Besonderheiten der Außendienstbetreuung und dem Dispo-Service, Watex verfolgt mit Puma Work Wear das Corporate-Fashion-Geschäft. So fokussiert sich jede der beiden Firmen auf ihre eigentliche Kernkompetenz – eine Win-win-Situation, wie der Hersteller unterstreicht. Willax bleibe seinem Motto treu: best for working people. Denn schließlich wisse das Unternehmen ganz genau, was Handwerker und Menschen brauchen, die ihre Freizeit gerne aktiv gestalten.  

Diese Grundsätze sollen nun mit der Puma Work Wear Kollektion „Champ“ fortgeführt werden und den hohen Anspruch der Arbeitskleidung mit körperbetonten Schnitten kombinieren. Hose, Latzhose und Shorts sind im Gesäßbereich mit Stretch ausgestattet, der für Bewegungsfreiheit sorgt. Das reißfeste Nylongewebe Cordura verstärkt die Stellen mit hoher Belastung zusätzlich. Die Kleidung sei für den Einsatz im täglichen Arbeitsumfeld, aber auch für die aktive Freizeitgestaltung konzipiert, hebt Willax hervor.  

Nicht nur die Hosen hielten allen äußeren Einflüssen stand, auch die Softshell-Arbeitsjacke sei durch ihre Cordura-Einsätze im Ellbogen besonders robust. Das spezielle dreilagige Softshellgewebe wirke wind- und wasserabweisend und schütze seinen Träger „komfortabel und modisch“, wie das Unternehmen betont. Vervollständigt wird die sechsteilige „Champ“-Kollektion mit einem Polo-Shirt im Zwei-Lagen-Look und einem elastischen Koppelgürtel mit hochwertiger Schließe. Das Sortiment in Carbon-Kornblau soll außerdem um weitere Farbvarianten erweitert werden.  

Seit Februar 2021 ist die neue Serie verfügbar, derzeit befindet sich die Ware im Rollout-Prozess. „Für den Erfolg im Handel wurden perfekt stimmige Bausteine entwickelt“, so Willax weiter. Eine bewusst offene Präsentation – unterstützt durch einen Hosen-Torso mit angezogenem Muster – soll einen Bekleidungsshop-Charakter erzeugen und die Marke Puma Work Wear dabei besonders in Szene setzen. Diese Idee verfolgt der Lieferant auch bei der Auswahl potenzieller Kunden, die bereit sind, der Marke Puma einen speziellen Platz einzuräumen: So bietet der Willax-Außendienst Kunden den Aufbau von kompletten Einheiten gepaart mit einer einheitlichen Markenpräsentation der Puma Work Wear in den Bau- und Fachmärkten an. 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch