Online informieren, offline kaufen

01.06.2005

Die Mehrheit der Internet-Nutzer setzt das Netz bei der Vorbereitung von Kaufentscheidungen ein

Das Abrufen von Produktinformationen zur Vorbereitung eines Kaufes zählt inzwischen zu den wichtigsten Nutzungszielen im Internet. Zwei Drittel der deutschsprachigen Internet-Nutzer verwenden das Netz gezielt zur Recherche nach Produktinformationen. Die 20. Auflage der Studie W3B des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Fittkau & Maaß brachte dabei eine „überraschend hohe Anzahl“ an Usern zutage, die nach der Netzrecherche im stationären Handel kaufen. Ihr Anteil liegt bei fast 64 Prozent. Jeder vierte davon kauft grundsätzlich nur offline.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/DIY@Internet (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch