Einzelhandelsumsatz im April im Plus

18.06.2008
BBE Retail Experts: Positivere Grundstimmung; auch Erwartungshaltung im Plus

Die Umsatzsituation zahlreicher Einzelhändler hat sich im April wieder verbessert. Immerhin gelang es 37 Prozent der bundesweit befragten Händler, ihren Umsatz im April zu steigern; 26 Prozent hielten ihre Umsätze auf dem Vorjahresniveau. Jeder dritte Einzelhändler hatte hingegen Umsatzrückgänge zu verbuchen. Dementsprechend beurteilte ein Großteil der Einzelhändler (41 Prozent) die derzeitige Lage ihres Unternehmens positiv, weitere 44 Prozent äußerten sich indifferent. Lediglich jeder vierte Befragte schätzte die eigene Geschäftslage pessimistisch ein. Die Erwartungen der Händler sind durch die veränderten Umsatzzahlen offensichtlich beflügelt worden, denn die gesamtdeutsche Indexkurve kletterte weiter nach oben und erreichte einen Stand von knapp 107 Punkten. Und das, obwohl die Mehrzahl der Händler bei der Einschätzung der zukünftigen Konjunkturentwicklung Zurückhaltung übte. Nur jeder fünfte Einzelhändler gab eine optimistische Prognose für die weitere Konjunkturentwicklung ab.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch