Kulanter Handel

02.02.2012
Viele Händler nehmen Ware nach Kauf wieder zurück

Händler zeigen sich beim Umtausch von Waren kulant. Obwohl der Umtausch im deutschen Einzelhandel – anders als im Internet und im Versandhandel – nicht gesetzlich geregelt ist, ermöglichen viele Händler laut einer Untersuchung des Instituts für Handelsforschung GmbH (IfH) ihren Kunden die Ware nach dem Kauf wieder zurückzugeben. Ein Drittel der Händler, gewährt danach ein Umtauschrecht von bis zu vier Wochen nach Kaufdatum. 28 Prozent der Befragten bieten sogar auch noch nach mehr als acht Wochen einen Umtausch der gekauften Ware gegen Bargeld, einen Gutschein oder neue Ware an. Lediglich bei acht Prozent der Umfrageteilnehmer ist ein Umtausch grundsätzlich nicht möglich. „Der Umtausch als Serviceleistung nimmt im Bereich der Kundenbindung einen großen Stellenwert ein“, dagt Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IfH Köln. „Viele Einzelhändler nehmen Umtausche in Kauf, weil ansonsten die Gefahr besteht, dass Kunden auf alternative Geschäfte ausweichen.“
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch