Blumen Risse übernimmt Sölde

20.02.2013
Der Gartencenter- und Blumenmarktbetreiber aus Schwerte will den ehemaligen Herde-Standort ab März weiterführen

Blumen Risse will das ehemalige Gartencenter Herde in Dortmund-Sölde übernehmen. Das Unternehmen aus Schwerte hat entsprechende Presseberichte bestätigt. Die Wiedereröffnung ist am 21. März vorgesehen. Das Grundstück gehört Johannes-Peter Schnitger, dem Gründer von Hellweg. Risse betreibt derzeit zehn Gartencenter, 23 Blumenmärkte und 133 Blumenfachgeschäft in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Der frühere Betreiber des Marktes in Sölde, Herde’s Gartencenter, hatte für diesen Standort im Juli 2012 Insolvenz angemeldet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch