Service Value

Kundenorientierung bringt vier Baumarkt-Webshops Gold

hagebau.deBildunterschrift anzeigen
Hagebau.de gilt den Testern von Service Value als der Webshop mit der besten Kundenorientierung.
08.01.2015

Der Onlineshop www.hagebau.de ist hinsichtlich der Kundenorientierung der beste Webshop im Segment DIY. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die Untersuchung "Kundenorientierte Webseiten 2015", die das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Service Value und die Zeitung Die Welt vorgelegt haben. Darin erreichte der Hagebau-Shop mit 96,4 von 100 möglichen Punkten den höchsten COWS (Customer Oriented Website Score) und erhält damit die Auszeichnung in Gold. Diese Auszeichnung wird ab einem COWS von 90 Punkten vergeben. Ins Segment DIY eingestuft, zu dem allerdings auch der Bereich Handarbeit gezählt wird, und mit Gold bewertet wurden außerdem: www.vbs-hobby.de (96,2), www.buttinette.de (95,6), www.svh24.de (95,6), www.obi.de (93,7), www.hornbach.de (93,1) und www.hellweg.de (92,9). Unter 90 COWS lagen (in alphabetischer Reihenfolge) www.baumarktdirekt.de (an dem die Hagebau beteiligt ist) und www.junghanswolle.de.
Im Bereich Gartenbedarf schnitt www.poetschke.de mit 90,3 Punkten am besten ab, weniger als 90 COWS erhielten (alphabetisch sortiert) www.baldur-garten.de, www.dehner.de, www.gartenmoebel.de und www.garten-und-freizeit.de. Beim Tierbedarf steht www.loesdau.de mit 94,0 COWS an der Spitze, gefolgt von www.fressnapf.de (90,0), www.zooplus.de (90,3) und (mit je unter 90 COWS, alphabetisch sortiert) www.hundeland.de, www.kraemer-pferdesoprt.de, www.medicanimal.de und www.tierisch.de.
Für die jährlich aktualisierte Studie wurden genau 300 Onlineshops in 29 Kaufsegmenten überprüft. Die Bewertung erfolgte in Anlehnung an das wissenschaftlich fundierte so genannte 7-K-Modell (sieben Prüfkriterien) aus der Customer Value Forschung der Schweizer Universität St. Gallen. Prüfkriterien waren: K1 - Kundenorientierung (Usability, Benutzerführung, Aktualität), K2 - Konfiguration (Darstellung, Beschreibung und Auswahl der Produkte und Leistungen), K3 - Kommunikation (Markenbild, Kontaktmöglichkeit, Zusatzleistungen der Kommunikation), K4 - Kommerzialisierung (Preistransparenz und -stabilität, Mehrwert für Kunden), K5 - Kompetenz (User Voice, Empfehlungsmanagement, virtuelle Kundenintegration), K6 - Kooperation (Transparenz, Feedbacksystem, Nachhaltigkeit),K7 - Kontrolle (Verfügbarkeit, gesetzliche Vorgaben, W3C-Konformität).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch