Erweiterung um Farbe

Roadshow für die Eigenmarken des Hagebau-Fachhandels

Anfassen und testen: Die Besucher der Roadshow konnten beispielsweise Leerräume mit Schäumen von "Butler macht's" ausfüllen.Bildunterschrift anzeigen
Anfassen und testen: Die Besucher der Roadshow konnten beispielsweise Leerräume mit Schäumen von "Butler macht's" ausfüllen.
24.04.2017

Erstmals hat der Hagebau-Fachhandel eine so genannte Roadshow organisiert, um seine Eigenmarken "Wunderwerk est. 1964" und "Butler macht's!" den Gesellschaftern vorzustellen. Die Veranstaltung fand in Herten, Ulm, Soltau und Leipzig statt und zeigte einen Auszug der mittlerweile rund 700 verfügbaren Eigenmarkenartikel. Dabei wurde auch bekannt, dass unter "Wunderwerk" ab Mitte des Jahres ein Farbensortiment hinzukommen wird.
Mit der Roadshow wolle die Hagebau den Bekanntheitsgrad der Eigenmarken im Gesellschafterkreis weiter ausbauen, erklärt Johannes Lensges, Bereichsleiter Vertrieb Hagebau Fachhandel. Rund 600 Besucher nutzten die Veranstaltungen, um sich über die Produkte zu informieren und sie auszuprobieren. Beteiligt waren auch rund 20 Industriepartner.
"Wunderwerk est. 1964" ist die dekorative Eigenmarke des Hagebau-Fachhandels. Neuheiten gab es in den Bereichen Galabau, Fliese und Fußböden zu sehen, außerdem Innovationen wie beispielsweise die neue Pflegemittelserie als Fußbodenzubehör. Unter "Butler macht's!" hat die Hagebau bautechnische Produkte zusammengefasst.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch