Baumarktgründer

Früherer Max Bahr-Inhaber Peter Möhrle verstorben

Peter Möhrle, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter der ehemaligen Baumarktkette Max Bahr, ist gestorben. Im April wäre er 88 Jahre alt geworden. Wie das Hamburger Abendblatt schreibt, verstarb Möhrle bereits Mitte des Monats.
Jens Peter Möhrle, wie sein vollständiger Name lautete, hatte das Hamburger Unternehmen - damals noch eine Holzhandlung mit zwei Angestellten - 1956 als 24-Jähriger übernommen. In den folgenden Jahren baute er es in eine Baumarktkette um.
Im Jahr 1996 gab Peter Möhrle die Geschäftsführung ab und wechselte in den Beirat. Ab 1998 stand sein Sohn Dirk an der Spitze des Unternehmens, zog sich aber Ende 2004 aus dem operativen Geschäft zurück.
Im Jahr 2006 übernahm Praktiker das operative Geschäft von Max Bahr. Beide Vertriebslinien verschwanden mit der Praktiker-Pleite 2013 aus der deutschen Baumarktlandschaft.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch