Gartengeräte

Auch Stiga richtet seinen eigenen Webshop ein

Mit seinem neuen Webshop will Stiga auf den Anspruch der Verbraucher reagieren, Produkte jederzeit und von überall aus sicher einzukaufen.Bildunterschrift anzeigen
Mit seinem neuen Webshop will Stiga auf den Anspruch der Verbraucher reagieren, Produkte jederzeit und von überall aus sicher einzukaufen.

Der Gartengerätehersteller Stiga hat einen eigenen Webshop eingerichtet. Unter www.stiga.de bietet er zum Start des Online-Shops eine Auswahl an Akku-Handgeräten sowie handgeführten Rasenmähern an. Dieses Online-Sortiment soll sukzessive um weitere Produkte wie etwa Aufsitzmäher ergänzt werden.
Damit zieht Stiga in der Branche nach. In diesem Frühjahr hatte der Markenhersteller Stihl seinen eigenen Online-Shop eröffnet, später der Anbieter Sabo.
Mit seinem neuen Webshop will Stiga die Partnerschaft mit dem Fachhandel stärken, der in das künftige Online-Angebot eingebunden wird. Auf diese Weise will der Gartenspezialist seinen Kunden die Expertise und den Service des stationären Handels auch über den Online-Vertriebskanal zugänglich machen und beide Parteien zusammenbringen. Neben der herkömmlichen Bestellung nach Hause besteht die Möglichkeit, das gewünschte Produkt an einen Händler liefern zu lassen. Der nächstgelegene Fachhändler wird dem Kunden bereits während des Kaufprozesses im Online-Shop automatisch zugeordnet und steht ihm bei Abholung für eine Beratung und individuelle Einweisung zur Verfügung. Dieser Service soll sicherstellen, dass insbesondere bei komplexeren Produkten wie Frontmähern oder Rasentraktoren eine fachmännische Übergabe und ein optimaler Einsatz beim Kunden zu Hause gewährleistet sind.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch