Drei Quartale

Landgard gleicht Einbußen aus und führt neuen Bereich Retail ein

Florian Hinrichs, Geschäftsführer von Landgard Blumen & Pflanzen, leitet den neuen Bereich Retail.Bildunterschrift anzeigen
Florian Hinrichs, Geschäftsführer von Landgard Blumen & Pflanzen, leitet den neuen Bereich Retail.
04.11.2020

Die Landgard hat ihren massiven Umsatzrückstand der Sparte Blumen & Pflanzen aus dem ersten Quartal infolge der Corona-Krise aufgeholt. Die Einbußen seien „im Verlauf des zweiten und vor allem dritten Quartals wieder ausgeglichen“ worden, berichtet Vorstand Carsten Bönig. „Zwischen Juli und September wurden dabei bei Blumen und Pflanzen monatliche Umsatzsteigerungen im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt“, so Bönig weiter. „Hier haben wir natürlich auch davon profitiert, dass viele Verbraucher ihren Urlaub wegen der Corona-Pandemie zu Hause verbracht und in die Verschönerung ihrer Gärten und Balkone investiert haben.“

Der Gesamtumsatz der Erzeugergenossenschaft Landgard ist in den ersten drei Quartalen um rund 3 Prozent auf 1,645 Mrd. Euro gestiegen. Diese Entwicklung wurde nach Angaben des Unternehmens durch beide Sparten Blumen & Pflanzen sowie Obst & Gemüse getragen.

Außerdem gab das Unternehmen personelle Änderungen bekannt. Landgard baue den Bereich organisierter Handel in der Sparte Blumen & Pflanzen „im Hinblick auf Schlagkraft und Effizienz“ gezielt aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu verschmelzen die bisher getrennten Bereiche LEH, Discount und neue Geschäftsfelder zum neuen Bereich Retail. Man werden „auch die Themen- und Kundenzuordnung unter Effizienzgesichtspunkten neu aufstellen“, so Dirk Bader, Vorstand der Landgard eG.

Florian Hinrichs, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH, wird die neue Retail-Einheit verantworten. Diese wird im Topfpflanzensegment von Matthias Ribkens, im Schnittblumenbereich von Ronald Haarman geleitet. Die bisher für die Bereiche LEH und Discount zuständigen Bereichsleiter werden das Unternehmen verlassen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch