FMB-Zahlen

Französische Baumärkte im Januar unter Vorjahr, jedoch weit über 2020

Im Jahr 2020 hatte die französische Baumarktbranche zweistellige Wachstumsraten verzeichnet.(Quelle: Pexels)
Im Jahr 2020 hatte die französische Baumarktbranche zweistellige Wachstumsraten verzeichnet.
22.02.2022

Auch im Januar sind die Baumärkte in Frankreich deutlich unter den entsprechenden Umsätzen des Vorjahres geblieben, haben aber erheblich mehr umgesetzt als zwei Jahre zuvor. Gegenüber Januar 2021 lagen die Baumarktumsätze um 6,0 Prozent im Minus, gegenüber Januar 2020 dagegen um 14 Prozent im Plus. Grund dafür ist das Ausnahmenjahr 2021, wie Caroline Hupin, Geschäftsführerin des französischen Branchenverbands FMB, zu den Zahlen der Banque de France erklärt: „Die Branche hat im vergangenen Jahr ein Wachstum außerhalb des Üblichen von 13 Prozent erlebt. Jetzt sind wir zurück im Rahmen des Üblichen, allerdings mit Ergebnissen, die seit der Krise 2008 beispiellos bleiben.”

Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten 2022/2021.
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten 2022/2021. (Quelle: FMB/Banque de France)
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten 2022/2020.
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten 2022/2020. (Quelle: FMB/Banque de France)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch