Schwitzen und spenden

Bauhaus Corporate Challenge Europe ging in die zweite Runde

Spendenübergabe von Bauhaus an die Kinderhilfsorganisation Children for a better World in München (v. l.): Cornelius Nohl (Geschäftsführer Children for a better World), Anna Rachlitz (Unternehmenskooperationen Children for a better World) und Johannes Harter (Unternehmensleitung Bauhaus International und Initiator der Bauhaus Corporate Challenge Europe).(Quelle: Bauhaus)
Spendenübergabe von Bauhaus an die Kinderhilfsorganisation Children for a better World in München (v. l.): Cornelius Nohl (Geschäftsführer Children for a better World), Anna Rachlitz (Unternehmenskooperationen Children for a better World) und Johannes Harter (Unternehmensleitung Bauhaus International und Initiator der Bauhaus Corporate Challenge Europe).
31.10.2022

Bei der zweiten Corporate Challenge Europe von Bauhaus erwalkten, erradelten, erwanderten und erliefen 2.665 Bauhaus-Mitarbeiter aus ganz Europa gemeinsam 139.816,61 km und sammelten dabei entsprechend insgesamt 126.663,66 Euro für den guten Zweck. Die erreichte Kilometer-Summe der 1.126 deutschen Teilnehmer betrug rund 40.000 km, was vom Unternehmen als Betrag auf 50.000 Euro aufgestockt wurde, dem nun der spendenfinanzierten Kinderhilfsorganisation Children for a better World mit Sitz in München zu Gute kommt. Die Organisation engagiert sich in ganz Deutschland in sogenannten Brennpunkt-Stadtteilen gegen die Folgen von Kinderarmut.

Seit 2016 richtet Bauhaus den Firmenlauf in Mannheim aus. Auf Initiative von Johannes Harter, Unternehmensleitung Bauhaus International, wurde unter dem Leitmotiv „One Bauhaus“ eine eigene Corporate Challenge Europe ins Leben gerufen. Jetzt ging der internationale Wohltätigkeitslauf zwischen dem 19. und 25. September 2022 in die zweite Runde.

Die Grundidee: Für jeden von den Mitarbeitern erlaufenen, erwalkten, erwanderten oder erradelten Kilometer spendet das Unternehmen einen Euro für den guten Zweck. Die Teilnahme ist freiwillig, die Strecke frei wählbar, jeder Mitarbeiter dokumentiert seine zurückgelegten Distanzen über die eigens auf die Bauhaus Corporate Challenge Europe zugeschnittene App Racemap. Die Spendensumme kommt einem im Voraus festgelegten guten Zweck zu Gute. 

2021 wurde das ursprünglich angepeilte Spendenziel so schon nach gut einer Woche erreicht. Am Ende kam europaweit ebenfalls eine beachtliche Summe zusammen, die in Deutschland an den Verein Herzenssache, die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, gespendet wurde. Die in Deutschland erzielte Summe von 50.000 Euro kommt einem bundesweiten Projekt im regionalen Umfeld der Baunaus-Märkte zu Gute.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch