diy plus

Qualität setzt sich durch im DIY-Markt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     FARBEN/LACKE Qualität setzt sich durch im DIY-Markt Der Markt im Bereich der Dispersionsfarben war in den alten Bundesländern in den ersten Monaten 1991 durch eine positive Gesamtentwicklung geprägt. Die Dispersionsfarben legten in diesem Zeitraum mengenmäßig um 7 Prozentpunkte zu, das mengenmäßige Wachstum betrug 13 Prozentpunkte. Dabei nimmt die Bedeutung der Bau- und Heimwerkermärkte als Absatzkanal immer weiter zu. Knapp 60 Prozent der Dispersionsfarben werden heute über Bau- und Heimwerkermärkte abgesetzt, die Tendenz ist weiterhin steigend. Damit ist der Baumarkt mit Abstand die beliebteste Einkaufsstätte für den deutschen Heimwerker. Der Marktführer im Bereich der Dispersionsfarben, die über Bau- und Heimwerkermärkte verkauft werden, ist die Alpina-Farben-Vertriebs GmbH & Co.KG. Sie hat ihre Stellung als Nummer Eins im Frühjahr/Sommer 1991 weiter gefestigt, da ihr Wachstum deutlich über dem Branchendurchschnitt lag. So konnte der Abstand zum Wettbewerb in hohem Maße ausgebaut werden. Qualität führte zum Erfolg Das Jahr 1991 hat gezeigt, daß die qualitativ hochwertigen Produkte im Dispersionsfarbenbereich ihren Marktanteil deutlich steigern konnten. Der Grund liegt vor allem darin, daß das Qualitätsbewußtsein der Heimwerker nochmals deutlich gewachsen ist. Dies belegen auch die hohen Umschlagsgeschwindigkeiten, mit denen sich die Artikel von Alpina im Baumarkt drehen. Die Philosophie, im Markt nicht nur die Marktführerschaft auszubauen, sondern auch qualitativ hochwertige Produkte anzubieten, wurde erst vor kurzem von der Stiftung…
Zur Startseite
Lesen Sie auch