diy plus

Zur Person

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     ZUR PERSON Er wurde 60 Am 23. April 1992 feierte Peter Möhrle, Hauptgesellschafter der Firma Max Bahr, Hamburg, seinen 60. Geburtstag. Möhrle hat die 1879 von Johann Jakob Heinrich Bahr als Stellmacherei gegründete spätere Holzhandlung in Hamburg-Bramfeld in ein Baumarkt-Unternehmen umgewandelt, das 1991/92 763 Mio.DM umsetzte, derzeit 63 Filialen betreibt und den 7. Rang in der “diy-Hitliste" einnimmt. Max Bahr zählte zu den ersten Baumarkt-Betreibern, die 1990 in den neuen Bundesländern aktiv wurden und unterhält dort inzwischen 13 Märkte. Neben der strikten Sortimentsbeschränkung - Max Bahr ist “klassisch bei den Baumarkt-Leisten" geblieben - zeichnet das Unternehmen Max Bahr ein Personalentwicklungssystem aus, das in der Branche führend ist. In der Branche unerreicht sein dürfte Max Bahr mit seinem modernen Warenwirtschaftssystem, das alle Artikel erfaßt und an dem alle Märkte angeschlossen sind. Peter Möhrle, der sich 1956 in die Holzhandlung Bahr einkaufte und das Unternehmen seither als geschäftsführender Gesellschafter leitet, war von 1987 bis 1990 Präses der Hamburger Handelskammer und ist heute Vize-Präses. Peter Möhrle. Abgelöst Bei der Firma Robbi Kunststoff GmbH & Co., Enger, erfolgte ein Führungswechsel: Reinhard Wentzlaff löst als Geschäftsführer Udo Uemann ab. Robbi ist ein Unternehmen der Hettich-Gruppe, Kirchlengern, die weltweit zu den größten Beschlägeherstellern zählt. Hettich International hat in rund 100 Ländern aktive Marktpräsenz. Als langjähriger Vertriebsmann bei Hettich verfügt Wenzlaff über besondere…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch