diy plus

Schüler lernen aus der Praxis

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Schüler lernen aus der Praxis In der grünen Branche hat die Vermarktung der Produkte eine zentrale Bedeutung erlangt. Zukünftige Gartenbautechniker müssen deshalb auch die Grundlagen des Marketing beherrschen. Dazu gehört auch die Gestaltung von Verkaufseinrichtungen, hat die Technikerschule für Gartenbau in Würzburg-Veitshöchheim erkannt - und handelt danach. Die Studenten stellen ihre Vorschläge vor. Hinten: Andreas Kreutzmann. Besonders wichtig dabei ist das Lernen am praktischen Beispiel und die Weitergabe von Erfahrungen aus dem Berufsalltag - beides ist im regulären Unterricht nur zum Teil möglich. Dieser wird in Veitshöchheim deshalb durch Praxisübungen und Exkursionstage ergänzt. Besonders vorteilhaft für solche Übungen ist es, wenn “Ehemalige" ihre Berufserfahrungen weitergeben und den heutigen Studierenden nebenbei mögliche Berufsperspektiven aufzeigen. Einen solchen Seminartag an der Veitshöchheimer Technikerschule gestalteten Andreas Kreutzmann und Frank Zeiler von Storeconcept, Gelnhausen. Kreutzmann hat 1992 in Veitshöchheim seine Ausbildung zum staatlich geprüften Gartenbautechniker Schwerpunkt Marketing beendet. Er gehört damit zum ersten Jahrgang dieses neuen Fortbildungsschwerpunktes der Schulen in Veitshöchheim. Zeiler ist Absolvent der Fachhochschule Osnabrück. Im Mittelpunkt des Praxistages stand die Planung der Einrichtung eines Gartencenters. Die Studenten wurden von den beiden Storeconcept-Mitarbeitern mit gestalterischen Grundsätzen und den Planungsvorgaben für das Modellvorhaben vertraut gemacht. Die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch