diy plus

Neue Ladenschlußzeiten - Mitarbeitermotivation (II)

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MARKETING Neue Ladenschlußzeiten - Mitarbeitermotivation (II) 4-Tage-Woche im Zweischicht-Rollsystem: Ein bereits in der Praxis bewährtes Arbeitszeitmodell für Handelsunternehmen, wird von der Management- und Personalberaterin Brigitte Heiber-Butz hier vorgestellt Personalberaterin Brigitte Heiber-Butz Wie bereits in Heft 12/96 festgestellt, habe ich mir die Frage gestellt: Gibt es überhaupt eine Mitarbeitermotivation für die längeren Ladenöffnungszeiten? Ja, die gibt es. Um die Meinung wirklich Betroffener zu erfahren, habe ich im Vorfeld einige Befragungen durchgeführt und während meines Vortrages als Interview-Teilnehmer einen Stinnes-Baumarktleiter (rund 30 Vollzeitkräfte, Umsatz ca. 22 Mio. DM), einen Marktkauf-Baumarktleiter (45 Vollzeitkräfte, 24 Mio. DM Umsatz), einen Kaufhof-Abteilungsleiter, München, und einen Kaufhof-Abteilungsleiter, Bonn, (beide verantworten auf einer relativ kleinen Verkaufsfläche Umsätze in zweistelliger Millionenhöhe mit durchschnittlich 25 Vollzeitkräften) sowie zwei berufstätige Mütter eingeladen und ans Mikrofon gebeten. Die Frage nach der Motivation Dazu wurden folgende zentrale Fragen gestellt: Haben Sie es geschafft, Ihre Mitarbeiter für die neuen Ladenschlußzeiten zu motivieren? Wie und wodurch? Haben Sie Mitarbeiter dadurch verloren? Haben Sie mehr Mitarbeiter eingestellt? Wie stehen Sie als Leiter zu diesem Thema? Wenn Sie es bestimmen könnten, was würden Sie hinsichtlich der Mitarbeitermotivation in der Praxis verändern? Handlungsspielraum vergrößern Folgende Ergebnisse kamen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch