diy plus

Fachhandel: Holz Schöer - Der Holzprofi-Pionier aus Dingden

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 4, S. 32 Fachhandel Holz-Schröer Der Holzprofi-Pionier aus Dingden Als erstes Unternehmen eröffnete Holz-Schröer einen ZEUS-Fachmarkt der Holzprofi-Gruppe ­ das Wuppertaler Unternehmen hofft auf noch mehr Mitglieder Bis zum Jahresende 2000 war Holz-Schröer, Hamminkeln-Dingden in der Nähe von Wesel, schon nicht mehr alleiniges Mitglied des ZEUS-Fachmarktkonzeptes Holzprofi, denn mit Müller-Holz, Kelberg, und Holz-Farthmann, Dessau, gesellten sich noch zwei weitere neue Holzprofi-Konzeptnehmer hinzu. "Schon vor vier Jahren, als wir Mitglied in der EK-Tochter DIY Zentraleinkauf GmbH & Co. KG wurden, hatten wir Interesse, ein Fachmarktkonzept zu übernehmen. Immerhin erzielen wir die Hälfte unserer Umsätze im Einzelhandel", so die Inhaber Ludger und Johannes Schröer. So entschieden sie sich schon Ende 1999 für das Holzprofi-Konzept von ZEUS. Für das neue Konzept musste das gesamte Lager umorganisiert werden. Man baute auf dem 24.000 m 2 großen Firmengelände eine überdachte Kragarmregalanlage mit einer Lagerkapazität von 540 m3. Die alte 1.500 m 2 große Lagerhalle wurde bei laufendem Betrieb innerhalb vier Monaten umgebaut und eingerichtet. Investitionssumme: knapp eine Mio. DM. Zuspruch findet jetzt vor allem Dingen das "Haus im Haus", ein Musterhaus in Rahmenbauweise, in dem verschiedene Wand- und Dachaufbauten herkömmlicher Bauweise sowie von Niedrigenergie- und Nullenergiehäusern präsentiert werden. Das Musterhaus in Holzrahmenbauweise zeigt Varianten ökologischer und herkömmlicher Bauweise. Schröer will auch weiterhin beim Holz bleiben und die Sortimentsschwerpunkte im Bereich Boden mit Parkett, Paneelen und Profilholz, bei Innentüren, ökologischem Bauen, Schnittholz und Gartenmöbeln legen. Produkte aus dem Bereich "Holz im Garten" werden im eigenen Sägewerk gefertigt. Unter Holzprofi neu im Angebot sind die Zusatzsortimente Handwerkzeuge, Möbelbeschläge und Lichtsysteme. Erweitert wurden die Bereiche Eisenwaren und Baubeschläge. "Bisher beobachten wir nur Mitnahmeeffekte, denn die Kunden müssen sich zuerst an unser neues Sortiment gewöhnen", stellt Johannes Schröer fest und setzt auf Mundpropaganda und Werbung. Blick in die attraktive "Holz im Garten"-Ausstellung. Bei der Aufnahme neuer Sortimente muss aber auch die gewachsene Handelsstruktur in Dingden im Auge behalten werden: "Hier ist jeder der Händler immer wieder der Kunde des anderen. Angesichts von acht Baumärkten und sechs Holzhandlungen in unserem Einzugsgebiet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch