Neudorff, Bienenhaus
Bildunterschrift anzeigen
Zum Beispiel Bienenhaus: Das Thema Insektenschutz ist Neudorff ein besonderes Anliegen.
diy plus

Öko- und Bio-Produkte - Neudorff

Pionier im Naturgarten

Neudorff praktiziert das Prinzip Nachhaltigkeit seit der Firmengründung vor mehr als 160 Jahren. Das wirkt sich auf das Produktsortiment ebenso aus wie auf die Stromgewinnung.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Neudorff sieht sich als Naturgartenpionier, und ein Blick in die Firmengeschichte bestätigt: Seit der Gründung gehört es zur Philosophie, umweltschonende Produkte zu entwickeln und zu vertreiben.
Das war schon so, als es das Wort Umweltschutz noch gar nicht gab. Der Färber Wilhelm Neudorff aus Königsberg bot mit seiner 1854 gegründeten Firma schon 1861 das "persische Insectenpulver Spruzit" auf Basis von Natur-Pyrethrum an. Es stellt in neuer Zusammensetzung noch heute einen wichtigen Baustein im Sortiment dar.
Das Unternehmen betont: Auch heute ist es das wichtigste Ziel, Probleme in Haus und Garten mit Produkten zu lösen, die eine unnötige Belastung für Mensch und Umwelt ausschließen. Das Sortiment umfasst alle wichtigen Bereiche des umweltschonenden Gärtnerns, von der torffreien Erde und organischen Düngern über Pflanzenstärkungsmittel bis zu biotechnischen Fallen, nützlichen Insekten und Pflanzenschutzmitteln.
Die Neudorff-Produkte orientieren sich am organischen Kreislauf der Natur. Bei der Entwicklung neuer Produkte steht eine wirksame und möglichst umweltschonende Lösung im Vordergrund. Produkte, Materialien und Rohstoffe, die eine unnötige Belastung für Mensch und Umwelt darstellen, werden dabei vermieden. Die Rohstoffe der Produkte sollen nach Möglichkeit standortnaher Herkunft und schnell nachwachsend sein, die Wirkstoffe möglichst pflanzlichen Ursprungs und schnell abbaubar.
Das Thema Insekten- und allgemein der Nützlingsschutz ist Neudorff ein besonderes Anliegen. Nisthilfen für Insekten, aber auch Fledermäuse gehören ebenso zum Sortiment wie die WildgärtnerFreude Samen-Mischungen für mehrjährige Blumenwiesen.
Die Produkte entwickelt Neudorff in eigenen Laboren und in der Versuchsgärtnerei. Dadurch ist Neudorff Inhaber sehr vieler Zulassungen und bewahrt sich damit seine Unabhängigkeit.
Derzeit arbeitet das Unternehmen an völlig neuartigen Ansätzen zur Unkrautbekämpfung auf befestigten Wegen. Dazu zählt das Joint-Venture mit der Firma Zasso, die Unkräuter mit Strom bekämpft. Alternativen zu herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln stehen ebenso auf der Agenda wie die Suche nach umweltschonenden Wirkstoffen.
Das inhabergeführte Familienunternehmen aus dem Weserbergland hat 280 Mitarbeiter und vertreibt über 1.000 Produkte weltweit. Der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch