diy plus

Sicherheit - Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Mäßige Testergebnisse bei Rauchmeldern
Wenig Anlass für einen ruhigen Schlaf bieten nach Ansicht von Stiftung Warentest die Ergebnisse einer Untersuchung von Rauchmeldern (Heft 11/2002). Getestet wurden insgesamt 18 Produkte zu Preisen zwischen 10 und 60 €. Drei Geräte schnitten mit der Wertung „mangelhaft“ ab. Drei andere erreichten nur ein „ausreichend“, weil sie zu Fehlalarm neigten. Ein weiteres Produkt schnitt mit der Note „befriedigend“ ab. Lediglich sieben der getesteten Produkte erreichten ein „gut“. Allerdings nur zwei davon erreichten auch ein „gut“ in der Kategorie Handhabung. Auffallend: Die guten Geräte finden sich eher in den unteren Preisgruppen. In Deutschland sind Rauchmelder Privatsache. Anders in den USA, Kanada, Großbritannien und Norwegen. Dort ist die Installation Pflicht.
Sicherheit lohnt sich
Investitionen in Produkte für die Sicherheit lohnen sich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Auftrag von Abus, Wetter, durchgeführt wurde. In der sogenannten Kölner Studie wurden in einer systematischen Erhebung die Wohnungseinbrüche in Köln untersucht. Daraus ging hervor, dass fast die Hälfte der Einbruchsversuche (45,34 Prozent) an vorhandenen, technischen Sicherungen scheiterte.
Tresore mit neuem Sicherheitspass
Um Interessenten für Tresore in der Angebotsflut die Kaufentscheidung zu erleichtern, rüstet Burg Wächter seine Produkte ab sofort mit einem informativen Sicherheitspass auf der Verpackung aus. Damit sieht der Verbraucher auf einen Blick, was genau diesen Tresor auszeichnet und welche Sicherheitsstufe das Produkt erreicht.
„Verbraucher sind oftmals verunsichert“, begründet Diethard Schmale, Geschäftsleitung Vertrieb bei Burg Wächter, die Schaffung dieses neuen Qualitätsnachweises. „Nicht nur die Vielzahl der qualitativ sehr unterschiedlichen Produkte verwirrt. Dazu kommen Meldungen, dass es Veränderungen bei den Sicherheitsstufen geben wird, die Sicherheitsstufen A und B nach VDMA haben nur noch Gültigkeit bis Ende 2003.“ Erschwerend komme hinzu, dass zerkratzte und beschädigte Produkte oder fehlende Schlüssel das Bild auf manchen Verkaufsflächen prägen. Mit dem neuen Konzept, einer informativen, stabilen Verpackung mit aussagekräftigen Fotos und Zusatzinformationen am PoS, soll dem nun entgegengewirkt werden.
(Burg Wächter KG, Altenhofer Weg 15, 58300 Wetter)
Platz für Reserveschlüssel
Der neue Schlüssel-Safe von ASV will einen sicheren Platz bieten für den Zweitschlüssel. Hinter einem einfachen, ganz normalen Thermometer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch