diy plus

Wohnzimmer: Wenn die deutsche Gemütlichkeit die germanische Reiselust schlägt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Gemütlichkeit schlägt Reiselust
Es gibt sie noch, die Premiumkunden. Denn die Deutschen sind, laut einer Studie der Heimtextil Frankfurt, durchaus bereit, für Einrichtung und Heimtextilien im Wohnzimmer mehr Geld auszugeben
Trotz lockender Reiseangebote und wachsenden Freizeitangeboten verbringen die Bundesbürger nach wie vor mit Abstand die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden. Im Schlafzimmer verbringen sie gute acht Stunden am Tag, im Wohnzimmer vier Stunden 40 Minuten. Die Messe Frankfurt wollte deshalb wissen, wie das Informations- und Einkaufsverhalten der Endverbraucher beim Kauf von Heimtextilien und Möbeln im Bereich des Wohnzimmers aussieht und welche Käufertypen sich auf dem deutschen Markt finden. Die Ergebnisse wurden jetzt in einer Studie unter dem Titel „Life & Live 2004“ präsentiert.
Noch stärker als das Schlafzimmer ist danach das Wohnzimmer mit insgesamt 98-prozentiger Zustimmung für die Deutschen ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen. Dabei stehen natürlich Gegenstände wie Fernseher, Couch und Blumen als meistvorhandene Gegenstände im Vordergrund. Aber auch Produkte wie die richtige Wahl des Bodenbelags und der Tapete haben für die Deutschen eine hohe Bedeutung. So vertreten 42 Prozent die Meinung, dass ein Parkettboden, teilweise ergänzt durch einzelne Teppiche, der ideale Bodenbelag für ein Wohnzimmer ist. Wird der derzeitige Bodenbelag mit dem „Wunschboden“ verglichen, gewinnen darüber hinaus der Laminatboden, Kork und Fliesen gegenüber gemusterten und unifarbenen Teppichen, vor allem aber gegenüber PVC-/Linoleum, an Bedeutung. 
Multimedia im Wohnzimmer
Zu den 24 Top-Elementen in Deutschlands Wohnzimmer zählen auch Vorhänge und Vorhangschals (66/62 Prozent, die erste Zahl gibt die Alten, die zweite die Neuen Bundesländer an), Tischdecke (63/78 Prozent), Jalousien aus Metall oder Holz (38/50) oder Einzelmöbel aus dem Möbeldiscount (38/32). Für 89 Prozent der Deutschen gehören ins Wohnzimmer außerdem Dinge, die schön und gemütlich sind. Dazu werden beispielsweise auch Kerzen oder Duftlampen gezählt.
Außerdem wird für 36 Prozent der Deutschen das Wohnzimmer immer mehr zum Multimedia-Zimmer mit Heimkino. In der Altersgruppe der 20- bis 30-Jährigen teilen diese Einschätzung sogar 56 Prozent der Befragten.
Schmücken nach der Jahreszeit
Während in den alten Bundesländern 67 Prozent angeben, ihr Wohnzimmer entsprechend den Jahreszeiten wie Ostern, Halloween, Weihnachten etc. zu schmücken und zu dekorieren, sind es in den neuen Bundesländern…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch