diy plus

Sämereien und Zwiebeln – Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Sämereien und Zwiebeln – Neuheiten (PDF-Datei) Tischschmuck oder frischer Snack Die Mexikanische Minigurke mit der Bezeichnung „Sperlings’s Sandia“ (Melothria scabra) ist nach Überzeugung des Anbieters eine exotische Besonderheit. Sie passt nach Angaben von Sperli dekorativ in den Garten und eignet sich hervorragend zum Verzehr oder als Tischschmuck. Die kletternde Pflanze bildet im Sommer eine Vielzahl an Früchten, die in ihrem Aussehen an Mini-Wassermelonen erinnern. Mit ihrem, wie es heißt, frisch säuerlichen Geschmack sei die Gurke roh als Snack, Salat oder wie Gurken sauer eingelegt ein Genuss. www.sperli.de Gut geeignet für Töpfe und Kästen Für die im Herbst anstehende Pflanzzeit für Tulpenzwiebeln stellt Flora Frey die Sorte „Quebec“ vor. Es handelt sich um eine Greigii-Tulpe aus der großen Gruppe der Botanischen Tulpen. Die neue Sorte ist eine mehrblütige Spezialität, stellt der Anbieter die Züchtung vor. Die scharlachroten Blüten haben einen zitronengelben Rand und eine gelbe Basis. Durch den niedrigen Wuchs eignen sich Greigii-Tulpen den Angaben zufolge sehr gut zur Bepflanzung von Töpfen oder Blumenkästen, für Steingärten oder zur Pflanzung zwischen niedrigen Stauden und Gehölzen. Das Unternehmen verweist auf das beiliegende witterungsbeständige Stecketikett, mit dem die Pflanzstelle bis zum Austrieb gekennzeichnet werden kann. www.florafrey.de Aus dem Süden für den Norden Als erste Pentas für den Norden stellt Benary „Northern Lights Lavender“ vor. Klassischerweise handelt es sich um eine wärmeliebende Pflanze für südliche Regionen oder um eine Zimmerpflanze. Doch Kulturversuche in Michigan (USA) haben nach Angaben des Anbieters bei ähnlichen Sommertemperaturen wie in Mitteleuropa bestätigt, dass die neue Züchtung ausgepflanzt auch kühlere Temperaturen toleriert. Sie eignet sich durch ihren recht kräftigen Wuchs, wie es weiter heißt, hervorragend für größere Container oder Beetbepflanzungen. Ihre großen sternförmigen Blüten in Hellflieder blühen ähnlich wie Hortensien nach und nach auf. Statt eines kurzen Blütenschubs blühe sie über den ganzen Sommer hinweg. www.benary.de Samtene Renaissance im Blumengarten Mit neuen, raffinierten Züchtungen steht der traditionellen Bartnelke eine Renaissance bevor, ist man bei Bruno Nebelung/Kiepenkerl-Pflanzenzüchtungen überzeugt. In modernem dunklen Farbton erscheint die Neuzüchtung „Samtkönigin“. Das dunkle Schwarz-Rot der feinen Blüten ist den Angaben zufolge eine gefragte und seltene, aber…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch