diy plus

Informativ, praxisnah und unterhaltsam

Als Schwerpunkt für das Rahmen-programm der Spoga hat die Kölnmesse „Vermarktung am Point of Sale” gewählt. Einige Veranstaltungstipps.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Informativ, praxisnah und unterhaltsam (PDF-Datei) Im „Center of Excellence“ wird der Workshop „Garten und Licht“ angeboten. Mit den drei Themen „Grillevent 07: Profi-Cooking“, „Im Trend: Orient-Oasen“ und „Nicht nur für Kids: Cooly Party“ beleuchtet der Workshop Aspekte der Vermarktung mit dem gezielten Einsatz von natürlichem und künstlichen Licht. Dreimal täglich zeigt die PoS-Expertin Nikola Soltwedel in einer kurzweiligen Show, wie einfach und doch ganz unterschiedlich Licht für eine verkaufsstarke Inszenierung sorgt und damit Verbundkäufe und zusätzlichen Umsatz generiert. (Halle 2.2, täglich 10.30, 12.00 und 14.00 Uhr) „Discount oder Lifestyle – Vermarktungskonzepte im Gartenmöbelhandel“: Dieses Thema diskutieren fünf Experten am Montagabend im Spoga-Talk. Ist eine Lifestyle-Inszenierung immer nötig oder geht es auch ohne? Welche Konzepte werden bereits erfolgreich umgesetzt? Was machen die Big-Player? (Europasaal, CC Ost, Montag, 3. September, 18.00 Uhr) Einen echten Blickfang auf der Spoga stellt ebenfalls „cologne floral“ dar, das Event und die Produktschau mit Live-Bühnenshow rund um die bunte Blumenwelt. Die kunstvoll kreierten Werkstücke zeigen die neuesten Floristiktrends. (Halle 10.1, Shows täglich um 10.30, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr) Unabhängige Grillexperten, ausgewählt von der Zeitschrift „Fire & Food“, beurteilen beim siebten Innovationsforum „Grillen & Barbecue“, was künftig unter das Steak muss. Die eingereichten Neuheiten werden in den Kategorien „Grillgeräte“ und „Grillzubehör“ auf Herz und Nieren geprüft. Der Sieger erhält eine Innovationsplakette, mit der er sein Produkt auf der Messe und später auch im Handel vermarktungsstark auszeichnen kann. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 2. September, um 11.00 Uhr, in Halle 5.1 statt. Trends fürs Draußen-Wohnen Modern, aber nicht modisch gibt sich das aktuelle Design für Gartenmöbel. Dabei spielt der Stilmix eine große Rolle. Dominierende Kombination: Holz und Stahl. Holz strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus und Stahl setzt dagegen einen coolen, puristischen Akzent. Neben Teak eignen sich auch andere Hölzer wie Robinie und Buche für solche kreativen Spielereien. Verstärken wird sich das Spiel mit den Kontrasten. Bereits seit einigen Jahren gehören beide zu den dominierenden Farben für Gartenmöbel: Schwarz als Inbegriff von Exklusivität und Stil, Weiß als Sinnbild von Leichtigkeit und Frische. Je mehr die Grenzen zwischen In- und Outdoor verschwimmen, desto stärker…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch