diy plus

Garten Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Garten Aktuell (PDF-Datei)
kurz und bündig.....
Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main (RWZ) und die Genossenschaften liegen mit ihren rund 200 Raiffeisen-Märkten in den ersten zehn Monaten 2007 deutlich im Plus. Flächenbereinigt betrug der Umsatzzuwachs rund 4,5 Prozent. Im Gesamtjahr 2006 hatten die Raiffeisen-Märkte einen Umsatz von rund 55,8 Mio. € im Einzelhandel erzielt und damit den Vorjahreswert um 3,5 Prozent übertroffen. Für 2007 wird ein Umsatz von insgesamt 58,5 Mio. € erwartet.
Der Substrateanbieter Stender, Schermbeck, und der Düngerhersteller Manna, Düsseldorf, sind eine Vertriebskooperation eingegangen. Die beiden Unternehmen, die im Profi- wie auch im Hobbybereich tätig sind, vertreiben das Sortiment des jeweils anderen Partners. Außerdem arbeiten sie an gemeinsamen Weiterentwicklungen im Bereich Substrate und Dünger. Für 2008 wurde bereits eine neue Hobbyerde konzipiert.
Der Gewächshausbauer Gabler, Schorndorf, heißt seit Ende November Rabensteiner GmbH und hat damit den Namen der Muttergesellschaft mit Sitz in Brixen (Italien) übernommen. Auf dem Weg zu einer starken europäischen Marke habe man sich dazu entschlossen, zukünftig auf einen Namen zu setzen, begründet eine Pressemitteilung die Umfirmierung. Die rechtliche Form der Gesellschaft, der Sitz in Schorndorf sowie die Ansprechpartner für die Kunden bleiben gleich, betont das Unternehmen, das vor 24 Monaten von dem Südtiroler Gewächshausbauer übernommen wurde.
 
Wellness statt ArbeitDie von der EU geförderte Kampagne der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) unter dem Motto „Der Garten bewegt mich” steht 2008 unter dem Jahresthema Wellness im Garten. Sie soll dem Hobbygärtner das Pflanzen und Pflegen von Gehölzen und Stauden als Wohlfühlthema näher bringen. Die CMA versuche, „auf das ganzjährige Angebot von Gehölzen und Stauden im Handel aufmerksam zu machen“, sagte Dr. Rainer Krämer, Referatsleiter Blumen. „Nach wie vor werden innerhalb der Kampagne jahreszeitlich typische Pflanzen vorgestellt.“ Dem Fachhandel stellt die CMA ein umfangreiches Verkaufsförderungsgebot zur Verfügung; die teilnehmenden Betriebe zahlen lediglich die Versandkosten. In einer Umfrage im Herbst hatten die Betriebe die Veränderungen der Kampagne zum Vorjahr nach Angaben der CMA positiv beurteilt. Besonders genannt werden die Unterstützung bei der Präsentation der vorgestellten Pflanzen des Monats, insbesondere die Pflanzenbeschreibungen mit mehr Informationen, sowie die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch