diy plus

Neue Optik im Internet

Die Eurobaustoff relaunchte ihren Internetauftritt; laut Unternehmen soll es eine „Demonstration von Kompetenz und Größe“ sein.


 

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Neue Optik im Internet (PDF-Datei)
Seit dem 4. März 2008 präsentiert sich die Eurobaustoff, Bad Nauheim, seinen Internetnutzern in einem neuen Auftritt. Sowohl der Internetauftritt der Kooperationszentrale wie auch das Informations- und Kommunikationssystem zwischen der Zentrale und den Gesellschaftern, „Ikomsys“, wurde komplett neu aufgestellt. Und außerdem wurden sieben neue Homepages für die Fachgruppen der Eurobaustoff aufgebaut.„Jetzt haben wir einen Internet-Auftritt aus einem Guss“, resümierte Franz-Josef Segin, Eurobaustoff-Bereichsleiter Interne/Externe Kommunikation, zum Start am 4. März. „Alle Homepages sind klar strukturiert und gleichen sich im Aufbau. Optische Erscheinung und das Layout der Seiten ziehen sich wie ein roter Faden durch die Internetpräsentation. Wir demonstrieren hier Kompetenz und Größe der Kooperation.“Der neue Auftritt war nach der Umfirmierung der Kooperation im Sommer 2006 von I&M Interbaustoff in Eurobaustoff notwendig geworden. Alle Seiten sind geprägt von der Kooperationsfarbe Blau, die auch als die Farbe der Technik bezeichnet wird. Ebenso finden sich auf den Seiten die vier Quadrate aus der Wort-/Bildmarke „Eurobaustoff | Die Kooperation“ wieder. In vier Bereiche ist auch der gesamte Internetauftritt der Kooperation aufgeteilt:
Die Kooperation
Unsere Fachhändler
Unsere Fachgruppen
I&M-Bauzentrum
In allen Bereichen ist festzustellen, dass hier Informationen hauptsächlich für die Branche, für Banken und Versicherungen, für die Presse sowie interessierte Mitarbeiter und potentielle Gesellschafter, sowie für andere Wirtschaftsunternehmen bereit gestellt werden. „Wir suchen hier nicht den Endkunden – weder den Profi noch den Privatmann, dem wir hier ein Angebot machen wollen“, schränkt der Bereichsleiter ein. „Sollte er sich dennoch auf diese Seite verirren, wird er möglichst schnell auf die Internetseiten unserer Gesellschafter umgeleitet. Dies geschieht über eine ausgeklügelte Suchfunktion.“ Dies unterstreicht auch Ulrich Wolf, Vorsitzender der Kooperationsgeschäftsführung: „Das Geschäft wird vor Ort gemacht, bei unserem Gesellschafter. Hier wollen wir uns nicht einmischen.“Neben dem Kooperationsauftritt gibt es jetzt bei der Kooperation auch eigene Internetauftritte der sieben Fachgruppen. Sie sind auf den folgenden Homepages präsent:
Fachgruppe Dach+Fassade – www.dachfassade-fachhaendler.de
Fachgruppe Bauelemente – www.bauelemente-fachhaendler.de
Fachgruppe Tiefbau –www.tiefbau-fachhaendler.de
Fachgruppe Holz…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch